Modernisierung der IT: Klassischer 3-Tier-Ansatz oder Hyper Converged Infrastructure?

Wenn Unternehmen vor der Modernisierung ihrer IT-Infrastruktur stehen, haben sie grundsätzlich zwei Möglichkeiten, diese umzusetzen. Entweder entscheiden sie sich für den klassischen 3-Tier-Ansatz oder für eine “neue” Hyper Converged Infrastructure. Die Redaktion von CANCOM.info präsentiert beide Ansätze im Vergleich – und zeigt auf, welche Mehrwerte die unterschiedlichen Ansätze bieten.

20. Juli 2022

|

Lesedauer: ca. 4 Min.

Modernisierung der IT: Klassischer 3-Tier-Ansatz oder Hyper Converged Infrastructure?

Bild: © Gorodenkoff/stock.adobe.com

Es kommt in Unternehmen regelmäßig vor: Die Wartung oder der Support der alten IT-Systeme läuft aus. In dieser Situation heißt es für Unternehmen, ihre IT-Systeme auf den neuesten Stand zu bringen – um so ihr Rechenzentrum zu modernisieren. Dabei bedeutet “Modernisierung” nur in den seltensten Fällen, dass Unternehmen ihre bestehende IT-Infrastruktur komplett erneuern. Der Aufwand dafür ist nämlich sehr hoch. Vielmehr wird häufig die momentane IT-Umgebung so angepasst und modifiziert, dass aktuelle Bedingungen und Herausforderungen adressiert werden können.

Um dies zu realisieren, stehen Firmen zwei Optionen offen: der traditionelle 3-Tier-Ansatz oder die Implementierung einer Hyper Converged Infrastructure. Was die beiden Methoden ausmacht und welche Vor- aber auch Nachteile diese aufweisen, zeigt die Redaktion von CANCOM.info im Überblick. 

1. Der 3-Tier-Ansatz

Beim klassischen Aufbau einer IT-Infrastruktur sind die drei Ebenen (Tiers) Compute, Storage und Netzwerk für sich “eigenständig”. Entsprechend können die jeweiligen Komponenten von unterschiedlichen Herstellern und auch Generationen stammen. Die Compute-Ebene kann sowohl virtualisierte als auch physikalische Workloads ausführen – die etwa in Oracle-Datenbanken, größeren HANA-Systemen oder auch Altsystemen auftreten können.

Die Vorteile

Indem Systeme unterschiedlicher Hersteller und auch Generationen auf allen drei Ebenen eingesetzt werden können, ergibt sich für Kunden ein hohes Maß an Flexibilität und Individualität: Sie können auf jeder Ebene die Komponenten nutzen, die ihre Unternehmensanforderungen am ehesten abdecken – zumal es möglich ist, die Komponenten auszutauschen und zu erweitern. Außerdem lassen sich physikalische und virtuelle Workloads miteinander kombinieren. Dies ist unter anderem dann relevant, wenn Firmen noch Altsysteme im Einsatz haben.

Die Nachteile

Gerade die hohe Flexibilität ist jedoch mit einem großen Nachteil verbunden: dem Administrationsaufwand. Dieser kann beträchtlich ausfallen, da die IT-Abteilung jede Komponente einzeln verwalten muss – was Ressourcen bindet und oft ein breites Know-how erfordert. Ein zentralisiertes Management von Storage, Compute und Netzwerk ist schlicht nicht umsetzbar.

2. Die Hyper Converged Infrastructure

Eine Hyper Converged Infrastructure (HCI) vereint die drei Ebenen Compute, Storage und Netzwerk sowie eine Software-zentrierte Architektur in einem System. Sämtliche Ebenen sind aufeinander abgestimmt und skalierbar. Außerdem verfügen HCI-Lösungen in der Regel über integrierte Management- und Automatisierungsfunktionen.

Die Vorteile

Da alle drei Ebenen aufeinander abgestimmt sind, handelt es sich um ein System aus einem Guss. Dies erleichtert die Administration enorm: IT-Abteilungen können die HCI-Umgebung als Ganzes verwalten – anstatt jede einzelne Komponente. Zudem lässt sich die Umgebung durch das Hinzufügen von Knoten unkompliziert skalieren. Nicht zuletzt profitieren Unternehmen von einfach anwendbaren Automatisierungsfunktionen – die zum Beispiel bei containerisierten Workloads eine wichtige Rolle spielen.

Die Nachteile

Das System aus einem Guss birgt allerdings den Nachteil, dass eine gewisse Flexibilität verloren geht. So bestehen etwa Einschränkungen, wenn es um die Systemsoftware der Hyper Converged Infrastructure geht. Beispielsweise ist es unmöglich, Hypervisoren unterschiedlicher Hersteller miteinander zu kombinieren. Auch können Firmen mit einer HCI-Umgebung in den meisten Fällen rein virtualisierte, aber keine physikalischen Workloads abbilden.

Entscheidend sind die Anforderungen und Ziele

Wie Roland Hebertinger (Senior Solution Architect, Datacenter Platforms & Architectures bei CANCOM) betont, hängt es von den konkreten Anforderungen ab, ob ein 3-Tier-Ansatz oder eine Hyper Converged Infrastructure für Unternehmen sinnvoller ist. “Oft wird das Argument angeführt, dass HCI immer geringere Kosten verursacht als klassische 3-Tier-Systeme. Das kann sein – muss aber nicht”, so Roland Hebertinger.

Dies liege daran, dass Firmen mehrere Aspekte berücksichtigen müssen, um diese Aussage treffen zu können. Unter anderem müssten Kriterien wie die Art der Workloads, der Bedarf an Storage-Kapazität – etwa für die Datenspeicherung – sowie die Administrationskosten betrachtet werden. “Gerade, wenn Unternehmen auch die Kosten für die Verwaltung, das Management und das Patchen der IT-Systeme hinzuziehen, kommen sie eher zu dem Ergebnis, dass sich eine Hyper Converged Infrastructure für sie lohnen könnte”, sagt Roland Hebertinger.

Dennoch ist 3-Tier laut dem CANCOM-Experten alles andere als veraltet. “Viele IT-Umgebungen werden bis heute nach diesem Ansatz modernisiert – und das aus gutem Grund. Wer zum Beispiel noch physikalische Workloads betreibt, kommt um 3-Tier kaum herum.”

Ein Beitrag des Fachportals “Datacenter Insider” äußert sich ähnlich. Demnach haben beide Ansätze ihre Daseinsberechtigung. Für kleinere Unternehmen und Mittelständler, die gewöhnlich nur wenig IT-Fachkräfte beschäftigen, sei tendenziell eine Hyper Converged Infrastructure interessant: Durch den hohen Automatisierungsgrad ließe sich eine HCI-Umgebung einfach managen, sodass beträchtliche Zeit- und Ressourceneinsparungen möglich seien.

Bei größeren Unternehmen und Konzernen käme hingegen eher ein 3-Tier-Ansatz in Betracht. Denn solche Firmen würden über zahlreiche IT-Fachkräfte verfügen, sodass sie von der hohen Flexibilität und Individualität einer 3-Tier-Umgebung profitieren könnten. Schließlich hätten sie das nötige Personal, um die jeweiligen Komponenten einzeln zu verwalten. Wie der Artikel resümiert, kommt es am Ende auf die jeweilige Geschäftsstrategie sowie die -ziele an, ob man sich für 3-Tier oder eine Hyper Converged Infrastructure entscheidet.

Umfangreiche Leistungen durch CANCOM

IT-Dienstleister wie CANCOM unterstützen Unternehmen bei dieser Entscheidung – und übernehmen zudem die praktische Einführung der jeweiligen Lösungen im Betrieb. Dabei arbeitet CANCOM mit Partnern wie Dell Technologies zusammen, die sowohl für 3-Tier als auch HCI passende Technologien im Portfolio haben. Dazu zählen beispielsweise für 3-Tier PowerEdge-Server oder das Storage-Produkt PowerStore und für HCI die Lösung VxRail – die einen kompletten Stack aus einem Guss anbietet.

Weitere Informationen zu den Lösungen von Dell Technologies im IT-Infrastrukturbereich – inklusive Möglichkeit zur Kontaktaufnahme mit CANCOM-Experten – finden Sie hier. 

Mehr zum Thema „Datacenter“

Hyper Converged Infrastructure (HCI): So gewährleisten Sie eine leistungsfähige Umgebung
Hyper Converged Infrastructure (HCI): So gewährleisten Sie eine leistungsfähige Umgebung

Firmen nutzen zunehmend eine Hyper Converged Infrastructure (HCI). Um davon zu profitieren, muss die Performance der HCI-Lösungen sichergestellt werden.

Lesedauer: 4 Min.

netapp-storage-speicherloesungen
“Speicherlösungen müssen mit einer Hybrid-IT Strategie mithalten können”

Große Datenmengen und Hybrid IT verlangen nach flexiblen Speicherlösungen. Im Interview erklärt CANCOM Experte André Patragst, was es zu beachten gilt.

Lesedauer: 3 Min.

Anwendungsmodernisierung mit Kubernetes
Anwendungsmodernisierung mit Kubernetes

Firmen setzen zunehmend auf die Container-Technologie, um Anwendungen zu modernisieren. Häufig nimmt Kubernetes dabei eine zentrale Rolle ein.

Lesedauer: 3 Min.

hpe-supercomputer
So möchte HPE den Einsatz von Supercomputern „demokratisieren“ 

Supercomputer liefern die nötige Rechenleistung, um etwa KI-Modelle zu trainieren. Für viele Firmen waren sie aber bisher zu teuer. Das möchte HPE nun ändern.

Lesedauer: 2 Min.

nachhaltigkeit-rechenzentrum
Nachhaltigkeit im Rechenzentrum: Diese Faktoren müssen Unternehmen berücksichtigen

Nachhaltigkeit im Rechenzentrum birgt mehrere Facetten: von einem geringeren Energieverbrauch bis hin zur Schonung natürlicher Ressourcen.

Lesedauer: 4 Min.

"Windows Server 2022 ist künftig die Plattform, um lokale Anwendungen sicher laufen zu lassen"
“Windows Server 2022 ist künftig die Plattform, um lokale Anwendungen sicher laufen zu lassen”

Im Interview verrät Microsoft-Experte Sven Langenfeld, für welches Einsatzgebiet das aktuelle Server-Betriebssystem Windows Server 2022 prädestiniert ist.

Lesedauer: 4 Min.

Das zeichnet moderne HCI-Lösungen aus
Das zeichnet moderne HCI-Lösungen aus

Aktuelle HCI-Lösungen modernisieren nicht nur das lokale Rechenzentrum, sondern verfügen auch über Funktionen in Richtung Cloud Computing.

Lesedauer: 3 Min.

Die Vorteile und Herausforderungen der Container-Technologie
Die Vorteile und Herausforderungen der Container-Technologie

Die Container-Technologie liegt in Unternehmen stark im Trend. Doch was zeichnet diese Technologie konkret aus? CANCOM.info gibt einen Überblick.

Lesedauer: 3 Min.

„Mit dem Standort Deutschland wird die Cloud anfassbar“
“Mit dem Standort Deutschland wird die Cloud anfassbar”

Im Interview erklärt Eberhard Hertwig (Head of Datacenter, CANCOM), warum Datensicherheit essentiell ist und welche Maßnahmen CANCOM trifft.

Lesedauer: 4 Min.

„Digital Annealing“: Das leistet die Quantencomputer-inspirierte Technologie
„Digital Annealing“: Das leistet die Quantencomputer-inspirierte Technologie

Quantencomputer werden Firmen deutlich verändern – sind aber kommerziell bisher kaum nutzbar. Als Brückentechnologie bietet Fujitsu das “Digital Annealing”.

Lesedauer: 4 Min.

Mainframe-Lösungen: ein wichtiger Baustein für Hybrid IT-Umgebungen
Mainframe-Lösungen: ein wichtiger Baustein für Hybrid IT-Umgebungen

IBM hat jüngst die neueste Mainframe-Generation IBM z16 vorgestellt. Mainframes können ein wichtiger Faktor für hybride IT-Umgebungen sein.

Lesedauer: 4 Min.

Die IT modernisieren mit CANCOM und Nutanix
Die IT modernisieren mit CANCOM und Nutanix

Im Interview verrät CANCOM-Experte Thomas Hesseler, wie das Unternehmen Med 360° mithilfe von CANCOM und Nutanix die IT modernisiert hat.

Lesedauer: 3 Min.

„Unsere Kunden erhalten einen Rundumschutz ihrer IT-Infrastruktur“
“Unsere Kunden erhalten einen Rundumschutz ihrer IT-Infrastruktur”

Eine hochverfügbare IT-Infrastruktur ist für Firmen heute zentral. Wie die Datacenter-Lösungen von CANCOM dazu beitragen, erklärt Peter Wäsch (CANCOM) im Interview.

Lesedauer: 2 Min.

Hyper Converged Infrastructure (HCI): Diese Einsatzszenarien sind möglich
Hyper Converged Infrastructure (HCI): Diese Einsatzszenarien sind möglich

Wichtiger Bestandteil einer modernen IT ist die sogenannte Hyper Converged Infrastructure (HCI). Doch wie können Firmen HCI-Systeme einsetzen?

Lesedauer: 3 Min.

So machen integrierte Systeme Ihr Rechenzentrum zukunftsfähig
So machen integrierte Systeme Ihr Rechenzentrum zukunftsfähig

Mit integrierten Systemen können Firmen ihr Rechenzentrum modernisieren – und so von den Vorteilen einer Converged bzw. Hyper Converged Infrastructure profitieren.

Lesedauer: 3 Min.

server-cloud-native
Hybride Umgebung, einheitliche Plattform: Die richtigen Server für Cloud-native

Weil Unternehmen verstärkt auf Cloud-native setzen, werden IT-Umgebungen komplexer. Deren Management erleichtern neue Servertypen.

Lesedauer: 4 Min.

Flexibel und hochskalierbar: Über die Merkmale und Vorteile containernativer Speicherlösungen
Flexibel und hochskalierbar: Über die Merkmale und Vorteile containernativer Speicherlösungen

Containernative Speicherlösungen sind im Unternehmensumfeld im Aufwind. Was diese Speicherlösungen auszeichnet, erfahren Sie im Beitrag.

Lesedauer: 3 Min.

ki-hybride-it-infrastruktur
KI erfolgreich voranbringen: Deshalb benötigen Unternehmen eine hybride IT-Infrastruktur

Eine hybride IT-Infrastruktur ist für den heutigen Geschäftserfolg entscheidend. Wieso das der Fall ist, lesen Sie im Beitrag.

Lesedauer: 4 Min.

Künstliche Intelligenz im Rechenzentrum: So vermeiden Sie IT-Störungen proaktiv
Künstliche Intelligenz im Rechenzentrum: So vermeiden Sie IT-Störungen proaktiv

Mit Künstlicher Intelligenz ist der reibungslose Betriebsablauf im Rechenzentrum möglich. Auf der HPE Discover wurde dafür eine Lösung präsentiert.

Lesedauer: 3 Min.

Hyper Converged Infrastructure: Mit HPE und Nutanix das Rechenzentrum modernisieren
Hyper Converged Infrastructure: Mit HPE und Nutanix das Rechenzentrum modernisieren

Firmen nutzen zunehmend eine Hyper Converged Infrastructure (HCI). Um davon zu profitieren, muss die Performance der HCI-Lösungen sichergestellt werden.

Lesedauer: 4 Min.

Hybrid IT löst Cloud-Trend ab
Hybrid IT löst Cloud-Trend ab

Immer mehr Unternehmen kombinieren On-Premise- und Cloud-Systeme. Strategisch konzipierte Hybrid IT gilt als Zukunftsmodell.

Lesedauer: 3 Min.

CANCOM-Rechenzentrum nach DIN EN 50600 zertifiziert: Wie Unternehmen davon profitieren
CANCOM-Rechenzentrum nach DIN EN 50600 zertifiziert: Wie Unternehmen davon profitieren

Das CANCOM-Rechenzentrum in Hamburg genügt höchsten Qualitätsansprüchen. Das zeigt die Zertifizierung nach der Norm DIN EN 50600.

Lesedauer: 3 Min.

amd-mario-silveira-interview
AMD-Experte Mario Silveira im Interview: “Das Geheimnis des Erfolgs liegt im Produkt”

Der Mikroprozessorenhersteller AMD ist seit einigen Jahren auf der Erfolgsspur. Woran das liegt, erklärt AMD-Experte Mario Silveira im Videointerview.

Lesedauer: 1 Min.

Datenverarbeitung in Hochgeschwindigkeit mit High Performance Computing
Datenverarbeitung in Hochgeschwindigkeit mit High Performance Computing

Viele Unternehmen haben bis heute Probleme, den Wert ihrer Daten auszuschöpfen. High Performance Computing kann hier Abhilfe schaffen.

Lesedauer: 3 Min.

Schneller und skalierbarer Speicher auch für große Datenmengen: Das bieten Objektspeicher
Schneller und skalierbarer Speicher auch für große Datenmengen: Das bieten Objektspeicher

Angesichts rasant steigender Datenmengen wird es für Firmen immer wichtiger, große Datenbestände sicher abzuspeichern. Genau das ermöglichen Objektspeicher.

Lesedauer: 3 Min.

Container-Daten in Kubernetes-Umgebungen sichern
Container-Daten in Kubernetes-Umgebungen sichern

Eine Herausforderung bei Container-Lösungen wie Kubernetes ist das Thema Backup. Hier helfen spezielle Lösungen wie Kasten K10 by Veeam weiter.

Lesedauer: 4 Min.

Hyper Converged Infrastructure: „HCI bietet alle notwendigen Eigenschaften für eine zukunftsfähige IT-Plattform“
“HCI bietet alle notwendigen Eigenschaften für eine zukunftsfähige IT-Plattform”

IT-Plattformen wie die Hyper Converged Infrastructure (HCI) sind zunehmend businesskritisch. Mehr dazu im Interview mit Matthias Barre von CANCOM.

Lesedauer: 4 Min.

Supportende Windows Server 2008: Diese Risiken und Chancen sollten Unternehmen kennen
Supportende Windows Server 2008: Diese Risiken und Chancen sollten Unternehmen kennen

Trotz Supportende sind Windows Server 2008 und Windows Server 2008 R2 immer noch weit verbreitet. Dies bedeutet ein erhöhtes Sicherheitsrisiko.

Lesedauer: 2 Min.

Das Ende der Silos: Hochintegrierte Systeme im Rechenzentrum
Das Ende der Silos: Hochintegrierte Systeme im Rechenzentrum

Hyper Converged Infrastructure (HCI) ist ein wichtiger Trend im Data Center. HCI-Lösungen lassen sich einfach verwalten, sind flexibel skalierbar und senken die Kosten.

Lesedauer: 3 Min.

Hyper Converged Infrastructure: Mit HPE und Nutanix das Rechenzentrum modernisieren
Die Vorteile der Cloud im lokalen Rechenzentrum

Mit “CANCOM Flex Infrastructure” sollen Firmen im lokalen Rechenzentrum von den gleichen Mehrwerten profitieren, die das Cloud Computing auszeichnen.

Lesedauer: 4 Min.

Deshalb sind lokale Speicherlösungen für Unternehmen weiterhin erforderlich
Deshalb sind lokale Speicherlösungen für Unternehmen weiterhin erforderlich

Spätestens seit der COVID19-Pandemie ist Cloud Computing im Storage-Bereich unabdingbar. Dennoch benötigen viele Firmen weiterhin lokale Speicherlösungen.

Lesedauer: 3 Min.

Moderne Datenspeicherung: Wie Unternehmen Datensilos auflösen können
Moderne Datenspeicherung: Wie Unternehmen Datensilos auflösen können

Viele Firmen sehen sich mit dem Problem der Datenfragmentierung konfrontiert. Mit einer modernen Datenspeicherung können sie dieses Problem adressieren.

Lesedauer: 3 Min.

So gelingt der Betrieb von Hybrid IT-Umgebungen
So gelingt der Betrieb von Hybrid IT-Umgebungen

Der Betrieb von Hybrid IT-Umgebungen kann durchaus komplex sein. Wie die neue Lösung FlexPod XCS hier Abhilfe schaffen soll, lesen Sie im Beitrag.

Lesedauer: 4 Min.

Hohe Netzwerksicherheit im Rechenzentrum - das bietet die Kombination aus Netzwerk-Switch und DPU-Chip
Hohe Netzwerksicherheit im Rechenzentrum – das bietet die Kombination aus Netzwerk-Switch und DPU-Chip

Für Firmen ist es essenziell, ihr Rechenzentrumsnetzwerk abzusichern. Der neue Switch CX 10000 soll zentral dazu beitragen.

Lesedauer: 4 Min.