Warum KI-Nutzung im Unternehmen ein solides Fundament benötigt

Viele Firmen sehen in Künstlicher Intelligenz (KI) großes Potenzial für Effizienzgewinne, Innovationen und Wettbewerbsvorteile. Damit dies gelingt, müssen die Voraussetzungen für KI-Nutzung geschaffen werden. Dazu gehört unter anderem eine IT-Infrastruktur, die auf den KI-Einsatz ausgelegt ist und einen unkomplizierten Einsatz ermöglicht. Wie sich dies umsetzen lässt und welche Hindernisse die KI-Nutzung in deutschen Unternehmen aktuell noch bremsen, lesen Sie im Folgenden.

30. Januar 2024

|

Franziska Hild

Lesedauer: ca. 4 Min.

ki-nutzung

In Zukunft sollten sich Datenteams darauf fokussieren können, KI-generierte Insights bereitzustellen – anstatt die zugrunde liegende IT zu verwalten. Dies gelingt mit einer vollständigen Automatisierung des IT-Managements. (Bild: © pressmaster/stock.adobe.com)

Künstliche Intelligenz in Unternehmen verspricht Vorteile und Chancen wie zum Beispiel die Automatisierung manueller Aufgaben, Unterstützung bei der Erstellung von Inhalten, Effizienzsteigerungen und damit verbundene Kostensenkungen. In Übereinklang damit öffnen sich Firmen in Deutschland langsam aber sicher für die Technologie: Laut einer Bitkom-Befragung nutzen mittlerweile 15 Prozent der Unternehmen KI-Lösungen, vor einem Jahr waren es erst 9 Prozent.

In der Befragung nannten gut zwei Drittel der Teilnehmer (68 Prozent) KI als wichtigste Zukunftstechnologie. Ebenso viele stuften sie als Chance für ihr Unternehmen ein, nur ein Fünftel (20 Prozent) als Risiko. Das größte Potenzial von KI sahen die Befragten in der Unterstützung bei Berichten, Übersetzungen oder sonstigen Texten (82 Prozent). Im Bereich Marketing erhoffen sich 59 Prozent Erleichterungen, etwa bei der Bilderstellung. Ungefähr gleich viele Befragte (58 Prozent) erwarten in der IT-Abteilung Entlastungen, zum Beispiel bei Aufgaben rund um die Code-Generierung.

Das bremst den Ausbau von KI in Unternehmen

Angesichts dieser Ergebnisse könnte es überraschen, dass generative KI bzw. GenAI nicht längst viel mehr zum Einsatz kommt. Doch dafür gibt es eine Erklärung: Deutsche Unternehmen haben einen großen Nachholbedarf bei den Grundvoraussetzungen für die KI-Nutzung. Dazu zählen unter anderem personelle Ressourcen, Energieversorgung und technologische Infrastruktur.

Für 60 Prozent der deutschen Unternehmen ist der Fachkräftemangel das größte Hindernis für die KI-Nutzung, so eine IDC-Umfrage. Eine Studie von Pure Storage, die in Zusammenarbeit mit dem Marktforschungsinstitut  Wakefield Research erstellt wurde, sieht unter den größten Herausforderungen der KI-Nutzung die größere benötigte Rechenleistung, die Notwendigkeit eines besseren Datenmanagements und den höheren Energieverbrauch. Für die Studie wurden 100 IT-Einkäufern aus deutschen Unternehmen mit mehr als 500 Mitarbeitern befragt.

87 Prozent der Studienteilnehmer gaben an, dass der Bedarf an Rechenleistung durch KI erheblich zugenommen habe, bei über der Hälfte (58 Prozent) der Befragten um mindestens das Doppelte. Rund zwei Drittel (67 Prozent) sagten aus, dass ihr Unternehmen auf die höheren Energieanforderungen nicht vollständig vorbereitet gewesen sei. 77 Prozent gaben an, ihr Datenmanagement bereits aufgerüstet zu haben oder dies zu planen. Fast alle Umfrage-Teilnehmer (94 Prozent) gaben an, ihre IT-Infrastruktur bereits aktualisiert zu haben oder dies zu planen. 34 Prozent waren der Auffassung, dass KI eine komplette Umgestaltung der IT-Infrastruktur erfordert oder erfordern wird.

Deutschland bei KI-Nutzung international kein Spitzenreiter

Unternehmen in Deutschland scheinen sich der diversen „Baustellen“ in puncto KI-Voraussetzungen bewusst zu sein. Den Stand der Bemühungen bewertet der erstmalig ermittelte „AI Readiness Index“ von Cisco. Die Untersuchung kommt zu einem ernüchternden Ergebnis: Während weltweit 14 Prozent der Unternehmen bestmöglich auf die KI-Nutzung vorbereitet seien, seien es in Deutschland nur sieben Prozent. In Sachen KI-Infrastruktur stuft der Index nur 34 Prozent der deutschen Unternehmen in eine der beiden höchsten Kategorien „Schrittmacher“ oder „Verfolger“ ein, global sind es durchschnittlich 47 Prozent.

Im Bereich Daten seien 31 Prozent der deutschen Firmen eine rder beiden höchsten Kategorien zuzuordnen, weltweit seien es 43 Prozent. Im Ländervergleich lägen Großbritannien und Schweden klar vor Deutschland. Italien und Polen befänden sich auf einem ähnlichem Niveau, die Niederlande, Frankreich, Spanien und die Schweiz deutlich dahinter, so die Studie.

Entscheidend ist eine AI-ready Infrastruktur

Unternehmen in Deutschland haben also etwas nachzuholen. Neben Datenmanagement, Energieversorgung und Rechenleistung müssen sie dabei ein besonderes Augenmerk auf das Schaffen einer KI-geeigneten – also „AI-ready“ – IT-Infrastruktur legen. Eine solche Infrastruktur sollte es nicht nur ermöglichen, die aktuellsten AI-Technologien effektiv zu nutzen, sondern auch, flexibel und agil auf zukünftige Entwicklungen und Anforderungen zu reagieren.

Eine Lösung in diesem Bereich bietet Pure Storage mit der sogenannten AI Ready Infrastructure (AIRI). Der Hersteller gehört laut Gartner seit drei Jahren in Folge zu den führenden Object Storage-Anbietern.

Laut Pure Storage liegen die Stärken von AIRI in seiner nahtlosen Integrationsfähigkeit in bestehende Systeme, schneller Einsatzbereitschaft und Skalierbarkeit. Dadurch können sich beispielsweise Datenteams darauf konzentrieren, KI-generierte Insights bereitzustellen, anstatt die zugrundeliegende IT zu verwalten.

Eine Basis-Infrastruktur für KI-Workflows mit Pure Storage AIRI

Ein Schlüsselelement von AIRI ist die Pure Storage DirectFlash Technologie. Diese trägt laut Hersteller entscheidend zur Maximierung der Speichereffizienz und der Leistung beim Training von KI-Modellen bei. Die Technologie ermögliche es, höhere Kapazitäten bei reduziertem Platz- und Stromverbrauch zu erreichen. Das steigere nicht nur die Leistungsfähigkeit der Speicherkomponenten, sondern spiele auch eine bedeutende Rolle im Hinblick auf den CO2-Fußabdruck und den damit verbundenen Berichtspflichten von Unternehmen. AIRI sei somit eine Lösung, bei der Leistung nicht auf Kosten der Umwelt erbracht werde.

Darüber hinaus biete die AIRI-Infrastruktur eine KI-Hochleistungsplattform, die die Dauer des Trainings von KI-Modellen erheblich verkürze. Dies ermögliche schnellere Iterationen und minimiere die Zeit bis zur Gewinnung wertvoller Erkenntnisse. Die Performance von AIRI sei besonders stark bei Real-Time Analytics sowie bei der Verarbeitung großer Datenmengen.

ki-nutzung-daniel-kiehl

CANCOM setze bei der Unterstützung seiner Kunden in Sachen KI-Nutzung auf einen “One-4-all”-Lösungsansatz – das erklärt Daniel Kiehl, Director Competence Center Modern Datacenter, Cloud und AI Plattformen.

So gelingt die KI-Implementierung mit CANCOM

Unterstützung beim Aufbau einer KI-fähigen Infrastruktur mit Pure Storage AIRI bietet CANCOM: Der IT-Dienstleister verfügt über mehrjährige Erfahrung in der Umsetzung von AI- und GenAI-Projekten, wobei ein “One-4-all”-Lösungsansatz im Fokus steht. Das hebt Daniel Kiehl, Director Competence Center Modern Datacenter, Cloud und AI Plattformen, hervor.  Der ganzheitliche Ansatz für die Implementierung von KI-Infrastrukturen umfasse nicht nur Hardware-Integrationsdienste, sondern auch eine End-to-End-Lösung für den gesamten Lebenszyklus von KI-Projekten. Darüber hinaus lege CANCOM den Fokus auf passive Infrastrukturprüfung und effizientes Change & Adoption Management, um die nachhaltige Integration von AI-Technologien nicht nur technisch, sondern auch kulturell und prozessual sicherzustellen.

Daniel Kiehl betont: “Unsere einzigartige Kombination aus technischer Kompetenz, Berücksichtigung der physischen Infrastruktur und organisatorischer Einbettung von AI-Technologien, macht uns zu einem umfassenden Partner für Organisationen, die ihre AI-Fähigkeiten erweitern möchten.”

Sie möchten mehr über Pure Storage AIRI und die Nutzung von Künstlicher Intelligenz erfahren? Dann besuchen Sie gerne die exklusive Themenseite. Die Experten von CANCOM beraten Sie gerne.

Mehr zum Thema „Digitale Prozesse & Automatisierung“

Das sind die 8 wichtigsten Business-IT Trends für 2021 - und darüber hinaus
Das sind die 8 wichtigsten Business-IT Trends für 2021 – und darüber hinaus

Um sich künftig erfolgreich zu digitalisieren, müssen Unternehmen bestimmte Business-IT Trends ins Auge fassen. Welche genau, erfahren Sie im Beitrag.

Lesedauer: 6 Min.

Digitalisierung im Gesundheitswesen: Chance für Deutschland
Digitalisierung im Gesundheitswesen: Eine große Chance für Deutschland

Der Einsatz digitaler Technologien kann dem deutschen Gesundheitswesen finanziell enorm zugutekommen. Das besagt eine aktuelle Studie.

Lesedauer: 2 Min.

e-rezept-epa-it-modernisierung
E-Rezept und ePA effizient und sicher nutzen: Die Voraussetzung heißt IT-Modernisierung

Das E-Rezept ist für gesetzlich Versicherte Pflicht, die ePA folgt 2025. Wieso beide Anwendungen eine moderne IT voraussetzen, erklärt Experte Julius Rummich.

Lesedauer: 5 Min.

Digitalisierung: Diese Lösungen und Technologien spielen 2022 eine wichtige Rolle
Digitalisierung: Diese Lösungen und Technologien spielen 2022 eine wichtige Rolle

Für Unternehmen weltweit nimmt die Digitalisierung eine Schlüsselrolle ein. Doch welche digitalen Lösungen und Technologien sind in diesem Jahr relevant?

Lesedauer: 3 Min.

Digitalisierung im Gesundheitswesen: So erleichtern moderne IT-Lösungen den Krankenhausalltag
So erleichtern moderne IT-Lösungen den Krankenhausalltag

Das Gesundheitswesen in Deutschland steht unter hohem Kosten- und Effizienzdruck. Um hier zu bestehen, gilt die Digitalisierung als zentrale Maßnahme.

Lesedauer: 2 Min.

digitalisierung-trends-2023
Digitalisierung: Diese Themen sollten Unternehmen 2023 in den Fokus rücken

Welche Themen rund um die Digitalisierung sollten Unternehmen in 2023 besonders beachten? Mit dieser Frage haben sich mehrere Analysten auseinandergesetzt.

Lesedauer: 3 Min.

DACH-Region stagniert beim Thema Industrie 4.0
DACH-Region stagniert beim Thema Industrie 4.0

Das besagt eine aktuelle Studie. Die Folge: Unternehmen aus der DACH-Region würden international vermehrt zurückfallen, wenn es um die Digitalisierung geht.

Lesedauer: 2 Min.

Vertrauen in Autopiloten wächst
Vertrauen in Autopiloten wächst

Das Vertrauen in Autopiloten steigt in Deutschland. Zu diesem Ergebnis kommen zwei verschiedene Umfragen von Bitkom und der RWTH Aachen.

Lesedauer: 2 Min.

Wie STIHL Tirol die Digitalisierung der Qualitätsprüfung vorantreibt
Wie STIHL Tirol die Digitalisierung der Qualitätsprüfung vorantreibt

Die Qualitätsprüfung und -sicherung ist für den Geschäftserfolg zentral. Lesen Sie, wie STIHL Tirol den Bereich mithilfe von CANCOM digitalisiert hat.

Lesedauer: 2 Min.

Studie: Coronakrise verdeutlicht digitales Defizit an deutschen Schulen
Studie: Coronakrise verdeutlicht digitales Defizit an deutschen Schulen

Spätestens seit dem Ausbruch der COVID19-Pandemie ist klar: Schulen in Deutschland haben ein großes digitales Defizit. Das besagt eine aktuelle Studie.

Lesedauer: 2 Min.

Künstliche Intelligenz: Europa hat enormen Nachholbedarf
Künstliche Intelligenz: Europa hat enormen Nachholbedarf

Eine Studie des McKinsey Global Institute (MGI) bescheinigt Europa ein Defizit in KI-Technologien. Was muss Europa tun, um in diesem Bereich aufzuholen?

Lesedauer: 3 Min.

intelligent-automation-roboter
Intelligent Automation – viele Chancen, aber auch Hindernisse

Die Vorteile von Intelligent Automation haben viele deutsche Unternehmen erkannt. Das Potential hierzulande ist aber noch lange nicht ausgeschöpft.

Lesedauer: 3 Min.

grafikkarten-ki-loesungen
Deshalb sind Grafikkarten für KI-Lösungen unverzichtbar 

Grafikkarten sind unverzichtbar, um das Thema KI in Unternehmen voranzubringen. Wieso das der Fall ist, erklärt CANCOM-Experte Janick Rehberger im Gastbeitrag.

Lesedauer: 4 Min.

Autonomes Fahren zunehmend akzeptiert
Autonomes Fahren zunehmend akzeptiert

Immer mehr Verbraucher stehen dem Thema autonomes Fahren aufgeschlossen gegenüber. Zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle Capgemini-Studie.

Lesedauer: 2 Min.

Künstliche Intelligenz: KI-Vorreiter von Coronakrise kaum betroffen
KI-Vorreiter von Coronakrise kaum betroffen

Laut aktueller Studie setzen Unternehmen, die im Bereich Künstliche Intelligenz (KI) führend sind, ihre KI-Initiativen unverändert fort – trotz Pandemie.

Lesedauer: 3 Min.

Corona-Krisenmanagement in der Bildungspolitik mangelhaft
Corona-Krisenmanagement in der Bildungspolitik mangelhaft

Eine Bitkom-Umfrage zeigt, dass die Mehrheit der Deutschen die Bildungspolitik in der Pandemie für gescheitert sieht. Die Ergebnisse im Detail.

Lesedauer: 2 Min.

kuenstliche-intelligenz-cancom-live-event
Wie Künstliche Intelligenz Unternehmen voranbringt

Die Event-Reihe “CANCOM LIVE” bot Firmen an fünf Standorten Einblicke in zahlreiche Neuentwicklungen. Ein Thema stand dabei im Fokus: Künstliche Intelligenz.

Lesedauer: 5 Min.

Studie: So gestalten Entscheider die Arbeitswelt der Zukunft
Studie: So gestalten Entscheider die Arbeitswelt der Zukunft

Die künftige Arbeitswelt wird von intelligenten Technologien und Automatisierung geprägt sein. Davon ist Forrester überzeugt.

Lesedauer: 2 Min.

Von Super Powers bis Connected Machines: Das war die CANCOM Smart Industrial Solutions on Tour
Von Super Powers bis Connected Machines: Das war die CANCOM Smart Industrial Solutions on Tour

Wie vielfältig die Industrie 4.0 ist, präsentierte CANCOM via Truck-Tour in vier Städten in Österreich. Die Redaktion von CANCOM.info war live vor Ort.

Lesedauer: 2 Min.

Menschen in Deutschland wünschen sich digitale Verwaltung
Menschen in Deutschland wünschen sich digitale Verwaltung

Bei der Digitalisierung der Verwaltung hinkt Deutschland hinterher. Und das, obwohl sich viele Bürger eine digitale Verwaltung wünschen. Das besagt eine aktuelle Studie.

Lesedauer: 2 Min.

modernisierung-it-videosprechstunde
„Wir helfen unseren Kunden vor allem bei der Modernisierung ihrer IT-Infrastruktur“

Die Anbindung an die Telematikinfrastruktur stellt Gesundheitseinrichtungen vor einige Anforderungen. Welche das sind, verrät CANCOM-Experte Julius Rummich im Interview.

Lesedauer: 5 Min.

Coronakrise beschleunigt Digitalisierung im Gesundheitswesen
Coronakrise beschleunigt Digitalisierung im Gesundheitswesen

Laut aktueller Studie verleiht die COVID19-Pandemie der Digitalisierung im deutschen Gesundheitswesen einen Schub. Dies ist auch dringend nötig.

Lesedauer: 2 Min.

Industrie 4.0: Künstliche Intelligenz in Fabrikhallen auf dem Vormarsch
Industrie 4.0: Künstliche Intelligenz in Fabrikhallen auf dem Vormarsch

Künstliche Intelligenz (KI) hält im Jahr 2019 zunehmend Einzug in deutschen Industrieunternehmen. Die Ergebnisse der aktuellen Bitkom-Studie im Überblick.

Lesedauer: 2 Min.

CANCOM-Smart-Industrial-Solutions-on-Tour
CANCOM Smart Industrial Solutions on Tour – diese Themen stehen im Fokus

Via Truck-Tour präsentiert CANCOM vom 13. bis 17. Mai 2019 in fünf Städten in Österreich die unterschiedlichsten Facetten der Industrie 4.0.

Lesedauer: 5 Min.

Erfolgsfaktor Projektmanagement – Wie sich Unternehmen erfolgreich digital transformieren
Erfolgsfaktor Projektmanagement – Wie sich Unternehmen erfolgreich digital transformieren

Unternehmen sehen sich im Zuge der Digitalisierung mit großen Veränderungen konfrontiert. Der Schlüssel zum erfolgreichen Wandel liegt im richtigen Projektmanagement.

Lesedauer: 3 Min.

Unternehmen setzen überwiegend auf Digitalisierungsstrategie
Unternehmen setzen überwiegend auf Digitalisierungsstrategie

Die Mehrheit der Unternehmen in Deutschland verfügt über eine Digitalisierungsstrategie. Das besagt eine aktuelle Bitkom-Studie.

Lesedauer: 2 Min.

Studie: Europäischer KI-Markt wird sich bis 2022 verfünffachen
Studie: Europäischer KI-Markt wird sich bis 2022 verfünffachen

Der KI-Markt in Europa wird in den kommenden Jahren ein starkes Wachstum erleben. Das teilte der Digitalverband Bitkom kürzlich mit.

Lesedauer: 2 Min.

elektronische-kennzeichnung-interview
Elektronische Kennzeichnung in Industrie und Logistik: „Vom Produzenten bis zum Regal wollen wir alles mit unseren Labels verfolgen“

In Industrie und Logistik wird die elektronische Kennzeichnung zur Zeitersparnis eingesetzt. Erfahren Sie, wie PDI Digital mit CANCOM die Umsetzung ermöglicht.

Lesedauer: 2 Min.

Studie: Das sind die KI-Trends für das Jahr 2020
Studie: Das sind die KI Trends für das Jahr 2020

Laut CB Insights wird KI in 2020 endgültig in der Unternehmenspraxis ankommen. Doch welche KI Trends werden dieses Jahr prägen?

Lesedauer: 3 Min.

Deloitte: Das sind die Tech Trends 2019
Deloitte: Das sind die Tech Trends 2019

Serverlose Infrastrukturen, intelligente Schnittstellen und allumfassende Konnektivität: Deloitte hat wichtige Technologie-Trends für 2019 identifiziert.

Lesedauer: 2 Min.

Wie Krankenhäuser zentrale Herausforderungen der Digitalisierung meistern können
Wie Krankenhäuser zentrale Herausforderungen der Digitalisierung meistern können

Die Digitalisierung im Gesundheitswesen birgt mehrere Hürden. Die Lösung FlexPod XCS soll Krankenhäuser dabei unterstützen, diese Hürden zu überwinden.

Lesedauer: 4 Min.

Das sind die Gründe und Anforderungen einer SAP S/4HANA-Migration
Das sind die Gründe und Anforderungen einer SAP S/4HANA-Migration

Welche Gründe sprechen für die Migration auf S/4HANA? Und wie kann die Migration gelingen? Darüber haben wir mit CANCOM-Experte Christoph Schmidt gesprochen.

Lesedauer: 3 Min.

generative-ki
Generative KI: Ein Game-Changer für Unternehmen?

Generative KI hält zunehmend Einzug in Unternehmen. Mit Microsoft Copilot reagiert Microsoft auf diesen Trend. Doch was zeichnet die generative KI aus?

Lesedauer: 6 Min.

KI-Projekte erfolgreich umsetzen: Das müssen Unternehmen beachten
KI-Projekte erfolgreich umsetzen: Das müssen Unternehmen beachten

Das Thema Künstliche Intelligenz (KI) ist in deutschen Firmen angekommen. KI-Projekte erfolgreich und langfristig anzugehen ist jedoch kein Selbstläufer.

Lesedauer: 7 Min.

Von Clients über Data Center bis zu KI-Lösungen: Das bietet Fujitsu im Digitalisierungsbereich
Von Clients über Data Center bis zu KI-Lösungen: Das bietet Fujitsu im Digitalisierungsbereich

Die Digitalisierung verändert viele Bereiche erheblich. Wie Fujitsu auf die Veränderungen reagiert, verrät Fujitsu-Experte Santosh Wadwa im Videointerview.

Lesedauer: 2 Min.

Zielgenaue Digitalisierung mit SAP-Fokus für Finanzdienstleister
Zielgenaue Digitalisierung mit SAP-Fokus für Finanzdienstleister

Im Gastbeitrag erklärt Experte Klaus Göbbel, wie CANCOM und SKS Finanzdienstleister bei der Digitalisierung unterstützen – mit Fokus auf SAP.

Lesedauer: 4 Min.

Stellenwert von CIOs steigt
Stellenwert von CIOs steigt

Laut aktueller Studie sind CIOs inzwischen die Innovationstreiber im Unternehmen. Zu Beginn der Coronakrise sei dies noch anders gewesen.

Lesedauer: 2 Min.

CANCOM Event-Serie: So gelingt der Weg zur digitalen Schule
CANCOM Event-Serie: So gelingt der Weg zur digitalen Schule

Die Digitalisierung an Schulen ist notwendig – das bezweifelt kaum jemand. Wie die Umsetzung gelingt, behandelt eine neue Online Event-Reihe von CANCOM.

Lesedauer: 3 Min.

Robotic Process Automation (RPA): Wie die erfolgreiche Einführung gelingt
Robotic Process Automation (RPA): Wie die erfolgreiche Einführung gelingt

RPA birgt für Firmen zentrale Vorteile – wie Effizienzsteigerungen oder Kostensenkungen. Bei der Einführung unterstützen CANCOM und Natuvion Digital.

Lesedauer: 6 Min.

Mit dem Wissen schrumpft der Zweifel: Digitalisierung wird immer beliebter bei deutschen Unternehmen
Mit dem Wissen schrumpft der Zweifel: Digitalisierung wird immer beliebter bei deutschen Unternehmen

Eine aktuelle Bitkom-Studie zeigt. dass deutsche Unternehmen den wirtschaftlichen Nutzen der Digitalisierung spüren.

Lesedauer: 2 Min.

Lackiererei 4.0: ein entscheidendes Wettbewerbskriterium
Industrie 4.0 in der Lackiererei: ein entscheidendes Wettbewerbskriterium

Dass die Digitalisierung grundlegende Veränderungen in der Industrie herbeiführt, ist allgemein bekannt. Dies betrifft auch Bereiche, die in der Öffentlichkeit wenig präsent sind.

Lesedauer: 2 Min.

Vom Endgerät bis zum Patientenportal: Wie IT-Unternehmen Krankenhäuser bei der Digitalisierung unterstützen
Vom Endgerät bis zum Patientenportal: Wie IT-Unternehmen Krankenhäuser bei der Digitalisierung unterstützen

Damit Krankenhäuser die Digitalisierung erfolgreich vorantreiben können, bieten die Firmen Apple, CANCOM, BEWATEC und Cliniserve eine Reihe von Lösungen an.

Lesedauer: 5 Min.