Wieso Hybrid Work für Arbeitgeber Pflicht ist

War es vor der Pandemie in vielen Unternehmen nicht gern gesehen, gilt Home-Office heute als Standard. Mehr noch: Eine Verweigerung durch den Arbeitgeber ist für viele Jobsuchende ein echtes No Go. Wer im Wettbewerb um Arbeitskräfte bestehen will, muss daher Flexibilität beim Arbeitsort bieten. Das erfordert ein durchdachtes Hybrid Work-Konzept. Auf welche Faktoren es dabei ankommt und welche IT-Service Provider Firmen bestmöglich bei der Umsetzung unterstützen, zeigt eine neue ISG Studie.

11. November 2022

|

Franziska Hild

Lesedauer: ca. 5 Min.

Wieso Hybrid Work für Arbeitgeber Pflicht ist

Bild: © Lordn/stock.adobe.com

Der Arbeitsmarkt ist umkämpft wie selten zuvor: Laut einer Gallup Studie von Anfang des Jahres sind 42 Prozent der Befragten momentan auf Stellensuche. Ein Faktor bei der Auswahl des neuen Jobs ist inzwischen auch die Möglichkeit zum Home-Office. Von einer Begleiterscheinung der Pandemie ist es zum Kriterium für Arbeitgeberattraktivität avanciert. Laut einer Bitkom Studie wünschen sich drei von zehn Beschäftigten wenigstens einen Tag mobiles Arbeiten pro Woche, 88 Prozent möchten zumindest teilweise im Homeoffice arbeiten.

Einen noch deutlicheren Beleg für den Wunsch nach freier Wahl des Arbeitsorts liefert eine repräsentative Studie zur Bewerbungspraxis der Uni Bamberg: Fast ein Drittel der Befragten würden ein Jobangebot ohne die Möglichkeit von Home-Office nicht annehmen, in der Generation Z sind es sogar fast 40 Prozent.

Wer also Mitarbeiter halten und im Talentwettbewerb konkurrenzfähig bleiben möchte, kommt um hybrides Arbeiten nicht herum. Dabei sollten Unternehmen sicherstellen, dass sowohl vor Ort als auch remote alles reibungslos funktioniert.

Hybrid Work stellt die Unternehmens-IT vor neue Herausforderungen

Die Gestaltung der Hybrid Work Arbeitsumgebung bringt für Unternehmen eine ganze Reihe neuer Anforderungen mit sich. Sicherheitsarchitektur, Device- und Zugriffsverwaltung und auch der IT-Support müssen ortsunabhängig funktionieren. Die Herausforderung ist es, den Mitarbeitern maximale Flexibilität zu bieten, gleichzeitig aber auch Compliance- und Sicherheitsanforderungen zu erfüllen.

Bei dieser Gratwanderung können IT-Dienstleister unterstützen, die sich auf den Transformationsprozess zum hybriden Arbeitsplatz spezialisiert haben. Sie helfen bei der strategischen Entwicklung eines hybriden Arbeitsplatzkonzepts sowie bei der konkreten Umsetzung und bieten moderne Helpdesk Services an.

Doch welche IT-Dienstleister verfügen über eine hohe Kompetenz im Segment Hybrid Work? Dieser Frage ist das Marktforschungsinstitut Information Services Group (ISG) kürzlich in der Studie „Future of Work – Services and Solutions 2022“ nachgegangen. Für die Studie hat ISG vier Kategorien definiert, die laut den Analysten für den Entwicklungsprozess zum hybriden Arbeitsplatz entscheidend sind: Workplace Strategy Transformation Services, Managed Workplace Services – End User Technology, Digital Service Desk and Workplace Support Services sowie Managed Employee Experience Services.

Workplace Strategy Transformation Services

Bei Workplace Strategy Transformation Services geht es darum, Unternehmen bei der Umstellung auf hybrides Arbeiten zu beraten, die passenden Technologien auszuwählen und zur Verfügung zu stellen. Ziel ist es, eine aktivierende Arbeitsumgebung unabhängig vom Arbeitsort zu schaffen. Das bedeutet, dass Arbeitskultur, Zusammenarbeit, Mitarbeiterwohlbefinden und Talentförderung auch aus der Ferne funktionieren müssen. Um sich hier gut aufzustellen, greifen viele Unternehmen auf Beratungsleistungen zurück.

Als führend in diesem Bereich identifiziert ISG die Unternehmensberatungen Accenture und Capgemini sowie die Systemhäuser Bechtle und CANCOM. Letztgenanntem bescheinigt ISG ein breites Fachwissen in Sachen Hybrid Work. Der IT-Konzern decke alle wichtigen Aspekte der hybriden Arbeitswelt ab, von der Strategieentwicklung bis zur technischen Umsetzung. Ein weiterer Grund für die gute Bewertung sei das große Partnernetzwerk von CANCOM, von dem Kunden aller Branchen profitieren, so ISG.

Managed Workplace Services – End User Technology

Eng verbunden mit der Beratung ist die Unterstützung von Unternehmen bei der konkreten Umsetzung von hybriden Arbeitsplätzen. Dafür bieten Anbieter Managed Workplace Services an, die Beratung, Vertrieb, Systemintegration, IT-Support, Managed Services, Device Lifecycle Management und XaaS-Angebote abdecken können. CANCOM beispielsweise bietet alle der genannten Dienstleistungen an, was dem Anbieter eine weitere Leader Bewertung von ISG einbringt.

Ein komfortables Nutzererlebnis und eine einfache Remote Handhabung aller Anwendungen sollte dabei Hand in Hand gehen mit IT-Sicherheit und Datenschutz. Dem wird CANCOM durch ein maßgeschneidertes Identitäts-, Zugriffs- und Compliance-Management gerecht – laut ISG ein weiterer Grund für die führende Position des IT-Dienstleisters im Bereich Managed Workplace Services. Darüber hinaus kann CANCOM dank seines Leasingmodells inklusive eines modernen Gerätemanagements viele Endgeräte in kurzer Zeit bereitstellen.

Digital Service Desk and Workplace Support Services

Ist das hybride Arbeitsumfeld einmal realisiert, gibt es immer noch genügend Arbeit für die IT-Dienstleister. Wenn Endnutzer im Unternehmen Fragen oder Probleme haben, wenden sie sich in der Regel an den IT-Support. Das manuelle Handling von Helpdesk-Anfragen ist oft zeitaufwändig, sodass die Priorisierung schwerfällt und lange Wartezeiten entstehen.

Dieses Problem lösen Systemhäuser mithilfe moderner Digital Service Desk und Workplace Support Services, die potenziellen Anfragen zuvorkommen und so das Aufkommen an Service Desk Anfragen minimieren. Das gelingt durch die Automatisierung des IT-Supports: Anhand von künstlicher Intelligenz wird Störungen vorgebeugt und ein nahtloses Benutzererlebnis ermöglicht. Im Idealfall unterstützen proaktive Tools wie KI-basierte Chatbots Mitarbeitende so gut, dass sie sich nicht mehr an den IT-Support wenden müssen.

Gleichzeitig sollen Support-Anfragen weiterhin zügig bearbeitet werden, sodass die Produktivität nicht leidet. CANCOM kommt dem mit seinen Premium Support Services und einem direkten Ansprechpartner nach. ISG lobt besonders die schnelle Reaktionszeit auch bei kritischen Infrastruktur- und Arbeitsplatzanforderungen. Das hat CANCOM die dritte Leader Bewertung innerhalb der Studie eingebracht.

Managed Employee Experience Services

Als vierte Kategorie hat ISG die „Managed Employee Experience Services“ bewertet. Hier dreht sich alles um die Mitarbeitenden als Endnutzer: Unternehmen möchten ihren Beschäftigten auch in einer Hybrid Work-Umgebung eine personalisierte Nutzererfahrung des digitalen Arbeitsplatzes ermöglichen, unabhängig von Ort, Zeit und Endgerät. Probleme sollen schnell gelöst werden, um die Produktivität sicherzustellen.

Anbieter sollten daher einen integrierten Ansatz anbieten, sodass Unternehmen ihre Mitarbeitenden in jeder Situation optimal unterstützen und eine nahtlose User Experience ermöglichen können. Als Leader in dieser Kategorie hat ISG die Consulting Firmen Capgemini und Accenture ausgezeichnet.

CANCOM als führender Anbieter im Bereich Hybrid Work

Bei einem abschließenden Blick auf die Ergebnisse der Studie stechen vier Anbieter heraus: Accenture, Capgemini, Bechtle und CANCOM. All diesen Anbietern hat ISG in mindestens drei der untersuchten vier Kategorien das Prädikat „Leader“ verliehen.

Die dreifache Auszeichnung als Leader für CANCOM begründet Roman Pelzel, Principal Consultant bei ISG und Hauptautor der Studie wie folgt: „Die Experten von CANCOM verstehen es, Unternehmen beim Thema Workplace dort abzuholen, wo sie heute stehen – und das unabhängig von Unternehmensgröße oder Branche“. Pelzel weiter: „Sie berücksichtigen die zukünftige Entwicklung aus Kundensicht und unterstützen diese mit passgenauen Technologien und Services. Das macht CANCOM zu einem der führenden Partner für die New-Work-Transformation und hybrides Arbeiten.“

Sie möchten mehr über das Portfolio von CANCOM rund um den hybriden Arbeitsplatz erfahren? Hier finden Sie weitere Informationen. Außerdem können Sie dort die individuell auf CANCOM zugeschnittene Version der ISG-Studie kostenlos herunterladen.

Mehr zum Thema „Modern Work“

"Das Mac Employee Choice-Programm ist ein weiterer Pluspunkt, der für CANCOM als Arbeitgeber spricht"
“Das Mac Employee Choice-Programm ist ein weiterer Pluspunkt, der für CANCOM als Arbeitgeber spricht”

CANCOM hat jüngst ein Mac Employee Choice-Programm bei sich eingeführt. Mehr dazu im Interview mit Martin Mayr (Senior Vice President bei CANCOM). 

Lesedauer: 5 Min.

Reboot Work: Müssen wir Arbeit neu denken?
Reboot Work: Müssen wir Arbeit neu denken?

Sie finden keine guten Fachkräfte mehr? Sie spüren den zunehmenden Wettbewerbsdruck? Dann hat die Redaktion von CANCOM.info vielleicht die Lösung.

Lesedauer: 6 Min.

Beschäftigte in Deutschland bevorzugen hybrides Arbeiten
Beschäftigte in Deutschland bevorzugen hybrides Arbeiten

Laut Bitkom-Studie möchten Beschäftigte in Deutschland auch nach der Pandemie im Home-Office arbeiten. Favorisiert werde hybrides Arbeiten.

Lesedauer: 2 Min.

Bitkom-Studie: Digitalisierung schafft neue Jobs
Bitkom-Studie: Digitalisierung schafft neue Jobs

Deutscher ITK-Markt im Wachstum: Die Digitalisierung schafft neue Jobs, gleichzeitig verschärft sich der Fachkräftemangel. Die Hintergründe.

Lesedauer: 1 Min.

New Work: Wie CANCOM eine flexible Arbeitsumgebung eingeführt hat - CANCOM.info
New Work: Wie CANCOM eine flexible Arbeitsumgebung eingeführt hat

Ein wesentliches Merkmal von New Work ist Flexibilität. Wie eine flexible Arbeitsumgebung bei CANCOM aussieht, sehen Sie im Video.

Lesedauer: 1 Min.

CANCOM AHP Enterprise Cloud: Virtuelle Arbeitsplätze für jeden Anspruch
CANCOM AHP Enterprise Cloud: Virtuelle Arbeitsplätze für jeden Anspruch

Bisher werden virtuelle Arbeitsplätze meist etwa über Terminalserver an die Unternehmensserver angebunden. Eine zukunftsfähige Lösung sieht anders aus.

Lesedauer: 3 Min.

„Mit der Einführung des Mac Employee Choice-Programms treiben wir das Thema moderner Arbeitsplatz intern voran“
„Mit der Einführung des Mac Employee Choice-Programms treiben wir das Thema moderner Arbeitsplatz intern voran“

Wieso CANCOM ein Mac Employee Choice-Programm bei sich eingeführt hat, erklärt Rudolf Hotter (CEO von CANCOM) im Interview.

Lesedauer: 4 Min.

Zu wenige Mitarbeiter im Home Office
Zu wenige Mitarbeiter im Home Office

Seit gut einem Jahr sind viele Mitarbeiter im Home Office tätig. Laut Studie wird das Home Office-Potenzial jedoch bis heute nicht ausgeschöpft.

Lesedauer: 2 Min.

digitale-barrierefreiheit-test-labor-barrierefreiheit
Digitale Angebote für alle zugänglich: Deshalb wird die digitale Barrierefreiheit unverzichtbar

Die digitale Barrierefreiheit ist ab Juni 2025 verpflichtend. Die Münchner Stiftung Pfennigparade möchte Firmen bei der Umsetzung unterstützen.

Lesedauer: 5 Min.

beschaeftigte-hybrides-arbeiten
Beschäftigte wünschen sich auch in Zukunft hybrides Arbeiten 

Viele Mitarbeiter möchten auch in Zukunft nicht auf hybrides Arbeiten verzichten – und lehnen eine komplette Rückkehr ins Büro ab. Das zeigen aktuelle Studien.

Lesedauer: 2 Min.

Deshalb führt kein Weg am digitalen Arbeitsplatz vorbei
Deshalb führt kein Weg am digitalen Arbeitsplatz vorbei

Ob höhere Mitarbeiterproduktivität oder umfassende IT-Sicherheit – ein digitaler Arbeitsplatz bietet Unternehmen zentrale Vorteile.

Lesedauer: 4 Min.

Durchdacht und vielseitig: Wie Microsoft Teams Rooms die Transformation zu hybridem Arbeiten fördern möchte
Durchdacht und vielseitig: Wie Microsoft Teams Rooms die Transformation zu hybridem Arbeiten fördern möchte

Hybride Meetings sind inzwischen an der Tagesordnung. Microsoft Teams Rooms soll dazu beitragen, dass Firmen hybride Meetings optimal umsetzen können.

Lesedauer: 4 Min.

So setzen Schulen den digitalen Fernunterricht um
So setzen Schulen den digitalen Fernunterricht um

Seit Ausbruch des Coronavirus lernen Schüler über den digitalen Fernunterricht. Um diesen zu ermöglichen, braucht es die passende Hard- und Software.

Lesedauer: 5 Min.

„Diversität ist mehr als nur ein Nice-to-have-Faktor“
„Diversität ist mehr als nur ein Nice-to-have-Faktor“

Tijen Onaran, Gründerin von Global Digital Women, erklärt im Interview, warum Diversität für den künftigen Unternehmenserfolg essentiell ist.

Lesedauer: 4 Min.

CANCOM Hybrid Work Week: So setzen Unternehmen hybrides Arbeiten erfolgreich um - CANCOM.info
CANCOM Hybrid Work Week: So setzen Unternehmen hybrides Arbeiten erfolgreich um

Hybrides Arbeiten wird die Geschäftswelt langfristig prägen. Die virtuelle Eventwoche “CANCOM Hybrid Work Week” beschäftigte sich mit diesem Thema intensiv.

Lesedauer: 5 Min.

Windows 11 – das Betriebssystem für die hybride Arbeitswelt
Windows 11 – das Betriebssystem für die hybride Arbeitswelt

Das neue Windows 11 ist für die hybride Arbeitswelt konzipiert – und soll besonders die Remote-Zusammenarbeit vereinfachen und die IT-Sicherheit erhöhen.

Lesedauer:

Employee Choice-Programme: Wie Unternehmen ihre Attraktivität steigern
Employee Choice-Programme: Wie Unternehmen ihre Attraktivität steigern

“Employee Choice”-Programme bieten Firmen die Möglichkeit, ihre Attraktivität als Arbeitgeber zu erhöhen – und so die besten Mitarbeiter zu gewinnen.

Lesedauer: 5 Min.

Unternehmen setzen verstärkt auf Home Office
Unternehmen setzen verstärkt auf Home Office

Angesichts der Corona-Pandemie arbeiten immer mehr Mitarbeiter im Home Office – so eine aktuelle Studie. Für viele ist das eine völlig neue Situation.

Lesedauer: 2 Min.

Home Office mit Kindern: Wie die Organisation des Alltags in der Familie gelingt
Home Office mit Kindern: Wie die Organisation des Alltags in der Familie gelingt

In Zeiten der Corona-Krise müssen viele Mitarbeiter Arbeit und Familie vereinbaren. Wie das gelingen kann, beschreibt Gastautor Nico Schwarz von CANCOM.

Lesedauer: 5 Min.

Arbeitsplatz der Zukunft: Ohne Laptops und mobil?
Arbeitsplatz der Zukunft: Ohne Laptops und mobil?

Mit dem sogenannten Arbeitsplatz der Zukunft verändern sich auch die gängigen Arbeitsgewohnheiten. So arbeiten viele Mitarbeiter:innen fast ausschließlich hybrid.

Lesedauer: 3 Min.

Welche Auswirkungen Remote Work auf Unternehmen hat - und wie sich das Konzept umsetzen lässt
Welche Auswirkungen Remote Work auf Unternehmen hat – und wie sich das Konzept umsetzen lässt

Gerade die COVID19-Pandemie hat das Thema Remote Work in den Fokus gerückt. Um das Potenzial auszuschöpfen, müssen einige Voraussetzungen erfüllt sein.

Lesedauer: 3 Min.

"Das Mac Employee Choice-Programm ist auf jeden Fall ein Gewinn für uns"
“Das Mac Employee Choice-Programm ist auf jeden Fall ein Gewinn für uns”

Inwiefern CANCOM vom Mac Employee Choice-Programm profitiert, erklärt Thomas Stark (Chief Financial Officer bei CANCOM) im Interview.

Lesedauer: 3 Min.

hybride-meetings-meetingroom-giulia-buehrer
So werden hybride Meetings zum Erfolg

Technik ist nicht alles: Grundregeln und Tipps für gelungene hybride Meetings gibt Giulia Bührer, Agile Marketing Project Manager bei CANCOM, im Interview.

Lesedauer: 5 Min.

Virtuelle Arbeitsplätze: Sicherheit und Flexibilität in Zeiten von Home Office
Virtuelle Arbeitsplätze: Sicherheit und Flexibilität in Zeiten von Home Office

Mit virtuellen Arbeitsplätzen können Unternehmen Remote Work und mobiles Arbeiten anbieten, ohne Abstriche bei Sicherheit und Produktivität zu machen.

Lesedauer: 4 Min.

ende-pandemie-home-office-unternehmen
Trotz Ende der Pandemie: Home-Office in Unternehmen weiter verbreitet

Laut aktueller Studie möchten viele Angestellte weiterhin im Home-Office arbeiten – auch wenn die Corona-Pandemie in Deutschland offiziell vorbei ist.

Lesedauer: 2 Min.

moderner-arbeitsplatz-andrea-berting-jochen-borenich
Die Facetten des modernen Arbeitsplatzes – und wie die Umsetzung gelingt

Die Anforderungen an den modernen Arbeitsplatz sind vielfältig. Mehr dazu erklärt CANCOM-CSO Jochen Borenich im Interview.

Lesedauer: 2 Min.

Hybrid Work: Wie gelingt die Umsetzung?
Hybrid Work: Wie gelingt die Umsetzung?

Das Thema Hybrid Work war nie so aktuell wie heute. Für diese hybride Arbeitsweise braucht es unter anderem passende Hard- und Software-Lösungen.

Lesedauer: 2 Min.

New Work: Was dahintersteckt und wie die Umsetzung gelingt
New Work: Was dahintersteckt und wie die Umsetzung gelingt

New Work beschreibt die neue Arbeitsweise in Zeiten der Digitalisierung. Doch was bedeutet das konkret? Eine aktuelle Studie gibt darüber Aufschluss.

Lesedauer: 4 Min.

Home Office für alle oder zurück ins Büro? Was sich in Unternehmen geändert hat - CANCOM.info
Home Office für alle oder zurück ins Büro? Was sich in Unternehmen geändert hat

Egal ob mobiles Arbeiten, Home Office oder Remote Work – alternative Arbeitsmodelle bieten verschiedene Vorteile aus Arbeitgeber- und Arbeitnehmer-Sicht.

Lesedauer: 4 Min.

Home Office in Unternehmen die Ausnahme
Home Office in Unternehmen die Ausnahme

Unternehmen bieten ihren Mitarbeitern zunehmend Home Office-Möglichkeiten. Laut Studie ist Home Office trotzdem weit davon entfernt, zur Regel zu werden.

Lesedauer: 1 Min.