CANCOM Hybrid Work Week: So setzen Unternehmen hybrides Arbeiten erfolgreich um

Spätestens seit der Corona-Pandemie ist hybrides Arbeiten in Unternehmen nicht mehr wegzudenken: Die Flexibilität, unabhängig von Ort und Zeit zu arbeiten, wird die Arbeitswelt noch lange nach der Pandemie prägen. Doch längst nicht alle Unternehmen sind auf Hybrid Work vorbereitet. Es hapert an der praktischen Umsetzung. Um hier Abhilfe zu schaffen und Firmen wertvolle Impulse auf den Weg zu geben, veranstaltete CANCOM vom 21. bis 25. März 2022 die virtuelle Eventwoche “CANCOM Hybrid Work Week”. Sämtliche Breakouts und Keynotes des Events sind ab sofort On-Demand auf der exklusiven Themenseite verfügbar.

29. März 2022

|

Lesedauer: ca. 5 Min.

CANCOM Hybrid Work Week: So setzen Unternehmen hybrides Arbeiten erfolgreich um - CANCOM.info

Bild: © Mariia Korneeva/stock.adobe.com (modifiziert von CANCOM)

Hybrides Arbeiten ist gekommen, um zu bleiben. Das ist das zentrale Ergebnis der “Hybrid-Work”-Studie des Unternehmens Reply, die im November 2021 veröffentlicht und unter anderem mit Unterstützung des Marktforschungsinstituts PAC erstellt wurde. Demnach ist Hybrid Work deutlich mehr als ein vorübergehender Trend: Vielmehr werden sich hybride Arbeitsmodelle zur neuen Normalität in der Geschäftswelt entwickeln. Tatsächlich biete hybrides Arbeiten konkrete Unternehmensvorteile – wie eine höhere Produktivität und eine bessere Zusammenarbeit.

Ähnlich äußert sich Bitkom-Präsident Achim Berg. “Die Corona-Krise hat eine Entwicklung angestoßen, die nicht mehr zurückzudrehen ist”, so Achim Berg in einer offiziellen Pressemitteilung des Verbands vom November 2021. “Die Mehrheit der Berufstätigen und Arbeitgeber hat überwiegend positive Erfahrungen mit Homeoffice gemacht. Unabhängig von Zeit und Ort zu arbeiten, wird von immer mehr Beschäftigten eingefordert und das neue Normal in der Arbeitswelt definieren.”

Hybrid Work ist kein Selbstläufer

Allerdings sind viele Unternehmen auf diese neue Normalität nicht eingestellt. Das geht aus einer YouGov-Umfrage im Auftrag von HIRSCHTEC hervor. So würden nur 27 Prozent der deutschen Unternehmen über ein hybrides Arbeitsmodell verfügen. Gerade in kleineren Betrieben herrsche akuter Nachholbedarf: Nur 18 Prozent hätten ein hybrides Arbeitsmodell im Einsatz.

Um Firmen hier wertvolle Impulse zu geben – damit sie hybrides Arbeiten auf lange Sicht erfolgreich im Betrieb etablieren können – veranstaltete CANCOM, laut ISG eine der führenden Anbieter bei der Umsetzung hybrider Arbeitsmodelle, vom 21. bis 25. März 2022 die virtuelle Eventwoche “CANCOM Hybrid Work Week”. In zahlreichen Breakouts und Keynotes vermittelten Expert:innen von CANCOM sowie IT-Konzernen wie Microsoft, Samsung oder Google den Teilnehmer:innen umfangreiches Fachwissen, Lösungen und Praxisbeispiele rund um das hybride Arbeiten. Alle Sessions lassen sich auf der offiziellen Themenseite nun On-Demand abrufen.

“Hybrides Arbeiten bedeutet weit mehr als Remote Work. Vielmehr wird Mitarbeiter:innen dadurch ermöglicht, flexibel genau den Arbeitsplatz – ob im Büro oder im Home-Office –  auszuwählen und produktiv zu nutzen, der am besten zu ihren Arbeitsaufgaben passt. Natürlich unter Beibehaltung sämtlicher Unternehmensregeln in Hinblick auf Security, Compliance und Governance”, so Carsten Pavlovits (Director, Competence Center Enterprise Workplace, CANCOM). “All dies umzusetzen, ist allerdings kein Selbstläufer. Unternehmen müssen das Thema hybrides Arbeiten ganzheitlich betrachten – von der Strategie, über passende Technologien und Lösungen bis hin zu Adoption & Change Management. Genau das haben wir unseren Kund:innen in unserer Hybrid Work Week nähergebracht.”

Dabei unterteilte sich die Eventwoche in vier thematische Kategorien: Identity, Access & Compliance, Hybrid Workstyle, Hybrid Workplace und Digitale Kompetenz. Was sich hinter den jeweiligen Kategorien verbirgt, präsentiert die Redaktion von CANCOM.info im Überblick.

1. Identity, Access & Compliance

In der Kategorie “Identity, Access & Compliance” wurde vor allem ein Thema behandelt: digitale Identitäten. Diese spielen in Zeiten des hybriden Arbeitens eine wesentliche Rolle. So greifen Mitarbeiter:innen mit ihren digitalen Identitäten von überall auf Daten und Applikationen zu – also auch außerhalb des Firmennetzwerks.

Damit dieser Zugriff jederzeit sicher und Compliance-konform erfolgt, müssen Unternehmen die jeweiligen digitalen Identitäten exakt überprüfen. Nur dann lässt sich gewährleisten, dass Mitarbeiter:innen nur auf diejenigen Daten und Applikationen zugreifen können, für die sie laut digitaler Identität zweifelsfrei autorisiert sind. Dieses Vorgehen folgt der Logik des Zero Trust-Prinzips: Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser.

Um dies in der Praxis umzusetzen, benötigen Firmen unter anderem Identity & Access-Management (IAM)-Lösungen. Damit können Unternehmen ihren Nutzer:innen, je nach digitaler Identität, persönliche Zugriffsrechte auf genau definierte Ressourcen erteilen oder auch entziehen. Zudem müssen sich Nutzer:innen vor dem Ressourcenzugriff über eine Multi-Faktor-Authentifizierung autorisieren. Dies verhindert, dass digitale Identitäten missbräuchlich verwendet werden.

2. Hybrid Workstyle

Wie und mit welchen Lösungen können Unternehmen ihre Arbeitsweise hybrider, also flexibler, gestalten? Genau diese Frage beleuchtete die Kategorie “Hybrid Workstyle”. Neben der Arbeitskultur wurde vor allem das Thema digitaler bzw. virtueller Arbeitsplatz genauer unter die Lupe genommen: Dieser bildet das Fundament, um hybrides Arbeiten in technologischer Hinsicht umzusetzen. Denn damit können Mitarbeiter:innen unabhängig von Ort, Zeit und Endgerät auf sämtliche relevanten Applikationen und Daten zugreifen – und produktiv arbeiten.

Virtuelle Arbeitsplätze ermöglichen dabei ein hohes IT-Security-Niveau – was beispielsweise daran liegt, dass die IT sämtliche virtuellen Arbeitsplätze zentral managen kann. Dadurch weiß die IT nämlich genau, welche Mitarbeiter:innen auf welche Applikationen Zugriff haben und auf welche nicht. Dies verringert das Risiko der Schatten-IT signifikant.

3. Hybrid Workplace

Die hybride Arbeitswelt bedeutet für Unternehmen, ihre Büroarbeitsplätze anpassen zu müssen. So gelten nicht nur für Mitarbeiter:innen im Home-Office, sondern auch für diejenigen im Büro veränderte Bedingungen. Der Grund: Selbst wenn man “vor Ort” im Büro ist, findet der Austausch mit den Kolleg:innen überwiegend nicht mehr persönlich, sondern virtuell statt, da viele Kolleg:innen eben remote arbeiten. Wie die Anpassung der Büroarbeitsplätze funktionieren kann, thematisierte die Kategorie “Hybrid Workplace”.

Hier kamen einerseits flexible Arbeitsplatzkonzepte wie Coworking-Spaces oder Shared Desk zur Sprache. Andererseits wurden moderne Collaboration-Lösungen genauer unter die Lupe genommen, die die Effizienz ortsunabhängiger Teamzusammenarbeit beträchtlich steigern. Außerdem wurde behandelt, wie sich alle Endgeräte im Unternehmen einfach und zentral verwalten lassen – unabhängig von der Frage, über welches Netzwerk die Devices eingeloggt sind.

4. Digitale Kompetenz

Wer hybrides Arbeiten auf lange Sicht erfolgreich im Betrieb etablieren möchte, muss die Angestellten mitnehmen und sie optimal für die hybride Arbeitswelt rüsten. Was dies in der Praxis bedeutet, behandelte die Kategorie “Digitale Kompetenz”. Neben den Bereichen Weiterbildung und Schulung wurde unter anderem darauf eingegangen, was ein erfolgreiches Adoption & Change Management ausmacht. Ein solches Management verfolgt das Ziel, bestimmte Veränderungen – etwa angestoßen durch hybrides Arbeiten – in der Firmenkultur nachhaltig zu verankern.

Nicht zuletzt wurde die Frage beleuchtet, wie die Zukunft des hybriden Arbeitens aussehen kann. In diesem Kontext fanden Themen wie Augmented Reality und Employee Experience besondere Erwähnung.

Alle Sessions der CANCOM Hybrid Work Week jetzt On Demand verfügbar

Sie möchten detaillierte Informationen zu den vier Kategorien erfahren – und wissen, wie Sie hybrides Arbeiten erfolgreich im Unternehmen etablieren können?

Auf der exklusiven Themenseite können Sie ab sofort alle Breakouts und Keynotes der virtuellen Eventwoche, die vom 21. bis 25. März 2022 stattfand, kostenlos On Demand abrufen.

Mehr zum Thema „Modern Work“

Arbeitsplatz der Zukunft: Ohne Laptops und mobil?
Arbeitsplatz der Zukunft: Ohne Laptops und mobil?

Mit dem sogenannten Arbeitsplatz der Zukunft verändern sich auch die gängigen Arbeitsgewohnheiten. So arbeiten viele Mitarbeiter:innen fast ausschließlich hybrid.

Lesedauer: 3 Min.

Virtuelle Arbeitsplätze: Sicherheit und Flexibilität in Zeiten von Home Office
Virtuelle Arbeitsplätze: Sicherheit und Flexibilität in Zeiten von Home Office

Mit virtuellen Arbeitsplätzen können Unternehmen Remote Work und mobiles Arbeiten anbieten, ohne Abstriche bei Sicherheit und Produktivität zu machen.

Lesedauer: 4 Min.

"Das Mac Employee Choice-Programm ist auf jeden Fall ein Gewinn für uns"
“Das Mac Employee Choice-Programm ist auf jeden Fall ein Gewinn für uns”

Inwiefern CANCOM vom Mac Employee Choice-Programm profitiert, erklärt Thomas Stark (Chief Financial Officer bei CANCOM) im Interview.

Lesedauer: 3 Min.

Beschäftigte in Deutschland bevorzugen hybrides Arbeiten
Beschäftigte in Deutschland bevorzugen hybrides Arbeiten

Laut Bitkom-Studie möchten Beschäftigte in Deutschland auch nach der Pandemie im Home-Office arbeiten. Favorisiert werde hybrides Arbeiten.

Lesedauer: 2 Min.

hybride-meetings-meetingroom-giulia-buehrer
So werden hybride Meetings zum Erfolg

Technik ist nicht alles: Grundregeln und Tipps für gelungene hybride Meetings gibt Giulia Bührer, Agile Marketing Project Manager bei CANCOM, im Interview.

Lesedauer: 5 Min.

Deshalb führt kein Weg am digitalen Arbeitsplatz vorbei
Deshalb führt kein Weg am digitalen Arbeitsplatz vorbei

Ob höhere Mitarbeiterproduktivität oder umfassende IT-Sicherheit – ein digitaler Arbeitsplatz bietet Unternehmen zentrale Vorteile.

Lesedauer: 4 Min.

"Das Mac Employee Choice-Programm ist ein weiterer Pluspunkt, der für CANCOM als Arbeitgeber spricht"
“Das Mac Employee Choice-Programm ist ein weiterer Pluspunkt, der für CANCOM als Arbeitgeber spricht”

CANCOM hat jüngst ein Mac Employee Choice-Programm bei sich eingeführt. Mehr dazu im Interview mit Martin Mayr (Senior Vice President bei CANCOM). 

Lesedauer: 5 Min.

Durchdacht und vielseitig: Wie Microsoft Teams Rooms die Transformation zu hybridem Arbeiten fördern möchte
Durchdacht und vielseitig: Wie Microsoft Teams Rooms die Transformation zu hybridem Arbeiten fördern möchte

Hybride Meetings sind inzwischen an der Tagesordnung. Microsoft Teams Rooms soll dazu beitragen, dass Firmen hybride Meetings optimal umsetzen können.

Lesedauer: 4 Min.

Bitkom-Studie: Digitalisierung schafft neue Jobs
Bitkom-Studie: Digitalisierung schafft neue Jobs

Deutscher ITK-Markt im Wachstum: Die Digitalisierung schafft neue Jobs, gleichzeitig verschärft sich der Fachkräftemangel. Die Hintergründe.

Lesedauer: 1 Min.

Unternehmen setzen verstärkt auf Home Office
Unternehmen setzen verstärkt auf Home Office

Angesichts der Corona-Pandemie arbeiten immer mehr Mitarbeiter im Home Office – so eine aktuelle Studie. Für viele ist das eine völlig neue Situation.

Lesedauer: 2 Min.

Home Office mit Kindern: Wie die Organisation des Alltags in der Familie gelingt
Home Office mit Kindern: Wie die Organisation des Alltags in der Familie gelingt

In Zeiten der Corona-Krise müssen viele Mitarbeiter Arbeit und Familie vereinbaren. Wie das gelingen kann, beschreibt Gastautor Nico Schwarz von CANCOM.

Lesedauer: 5 Min.

Home Office für alle oder zurück ins Büro? Was sich in Unternehmen geändert hat - CANCOM.info
Home Office für alle oder zurück ins Büro? Was sich in Unternehmen geändert hat

Egal ob mobiles Arbeiten, Home Office oder Remote Work – alternative Arbeitsmodelle bieten verschiedene Vorteile aus Arbeitgeber- und Arbeitnehmer-Sicht.

Lesedauer: 4 Min.

Reboot Work: Müssen wir Arbeit neu denken?
Reboot Work: Müssen wir Arbeit neu denken?

Sie finden keine guten Fachkräfte mehr? Sie spüren den zunehmenden Wettbewerbsdruck? Dann hat die Redaktion von CANCOM.info vielleicht die Lösung.

Lesedauer: 6 Min.

Zu wenige Mitarbeiter im Home Office
Zu wenige Mitarbeiter im Home Office

Seit gut einem Jahr sind viele Mitarbeiter im Home Office tätig. Laut Studie wird das Home Office-Potenzial jedoch bis heute nicht ausgeschöpft.

Lesedauer: 2 Min.

Welche Auswirkungen Remote Work auf Unternehmen hat - und wie sich das Konzept umsetzen lässt
Welche Auswirkungen Remote Work auf Unternehmen hat – und wie sich das Konzept umsetzen lässt

Gerade die COVID19-Pandemie hat das Thema Remote Work in den Fokus gerückt. Um das Potenzial auszuschöpfen, müssen einige Voraussetzungen erfüllt sein.

Lesedauer: 3 Min.

ende-pandemie-home-office-unternehmen
Trotz Ende der Pandemie: Home-Office in Unternehmen weiter verbreitet

Laut aktueller Studie möchten viele Angestellte weiterhin im Home-Office arbeiten – auch wenn die Corona-Pandemie in Deutschland offiziell vorbei ist.

Lesedauer: 2 Min.

Hybrid Work: Wie gelingt die Umsetzung?
Hybrid Work: Wie gelingt die Umsetzung?

Das Thema Hybrid Work war nie so aktuell wie heute. Für diese hybride Arbeitsweise braucht es unter anderem passende Hard- und Software-Lösungen.

Lesedauer: 2 Min.

Windows 11 – das Betriebssystem für die hybride Arbeitswelt
Windows 11 – das Betriebssystem für die hybride Arbeitswelt

Das neue Windows 11 ist für die hybride Arbeitswelt konzipiert – und soll besonders die Remote-Zusammenarbeit vereinfachen und die IT-Sicherheit erhöhen.

Lesedauer:

Home Office in Unternehmen die Ausnahme
Home Office in Unternehmen die Ausnahme

Unternehmen bieten ihren Mitarbeitern zunehmend Home Office-Möglichkeiten. Laut Studie ist Home Office trotzdem weit davon entfernt, zur Regel zu werden.

Lesedauer: 1 Min.

„Diversität ist mehr als nur ein Nice-to-have-Faktor“
„Diversität ist mehr als nur ein Nice-to-have-Faktor“

Tijen Onaran, Gründerin von Global Digital Women, erklärt im Interview, warum Diversität für den künftigen Unternehmenserfolg essentiell ist.

Lesedauer: 4 Min.

So setzen Schulen den digitalen Fernunterricht um
So setzen Schulen den digitalen Fernunterricht um

Seit Ausbruch des Coronavirus lernen Schüler über den digitalen Fernunterricht. Um diesen zu ermöglichen, braucht es die passende Hard- und Software.

Lesedauer: 5 Min.

New Work: Wie CANCOM eine flexible Arbeitsumgebung eingeführt hat - CANCOM.info
New Work: Wie CANCOM eine flexible Arbeitsumgebung eingeführt hat

Ein wesentliches Merkmal von New Work ist Flexibilität. Wie eine flexible Arbeitsumgebung bei CANCOM aussieht, sehen Sie im Video.

Lesedauer: 1 Min.

digitale-barrierefreiheit-test-labor-barrierefreiheit
Digitale Angebote für alle zugänglich: Deshalb wird die digitale Barrierefreiheit unverzichtbar

Die digitale Barrierefreiheit ist ab Juni 2025 verpflichtend. Die Münchner Stiftung Pfennigparade möchte Firmen bei der Umsetzung unterstützen.

Lesedauer: 5 Min.

„Mit der Einführung des Mac Employee Choice-Programms treiben wir das Thema moderner Arbeitsplatz intern voran“
„Mit der Einführung des Mac Employee Choice-Programms treiben wir das Thema moderner Arbeitsplatz intern voran“

Wieso CANCOM ein Mac Employee Choice-Programm bei sich eingeführt hat, erklärt Rudolf Hotter (CEO von CANCOM) im Interview.

Lesedauer: 4 Min.

beschaeftigte-hybrides-arbeiten
Beschäftigte wünschen sich auch in Zukunft hybrides Arbeiten 

Viele Mitarbeiter möchten auch in Zukunft nicht auf hybrides Arbeiten verzichten – und lehnen eine komplette Rückkehr ins Büro ab. Das zeigen aktuelle Studien.

Lesedauer: 2 Min.

New Work: Was dahintersteckt und wie die Umsetzung gelingt
New Work: Was dahintersteckt und wie die Umsetzung gelingt

New Work beschreibt die neue Arbeitsweise in Zeiten der Digitalisierung. Doch was bedeutet das konkret? Eine aktuelle Studie gibt darüber Aufschluss.

Lesedauer: 4 Min.

Wieso Hybrid Work für Arbeitgeber Pflicht ist
Wieso Hybrid Work für Arbeitgeber Pflicht ist

Firmen kommen beim Wettbewerb um Arbeitskräfte nicht mehr um Hybrid Work-Konzepte herum. Auf welche Faktoren es dabei ankommt, zeigt eine neue ISG Studie.

Lesedauer: 5 Min.

CANCOM AHP Enterprise Cloud: Virtuelle Arbeitsplätze für jeden Anspruch
CANCOM AHP Enterprise Cloud: Virtuelle Arbeitsplätze für jeden Anspruch

Bisher werden virtuelle Arbeitsplätze meist etwa über Terminalserver an die Unternehmensserver angebunden. Eine zukunftsfähige Lösung sieht anders aus.

Lesedauer: 3 Min.

Employee Choice-Programme: Wie Unternehmen ihre Attraktivität steigern
Employee Choice-Programme: Wie Unternehmen ihre Attraktivität steigern

“Employee Choice”-Programme bieten Firmen die Möglichkeit, ihre Attraktivität als Arbeitgeber zu erhöhen – und so die besten Mitarbeiter zu gewinnen.

Lesedauer: 5 Min.