Microsoft verkündet nächste Generation von KI-PCs

Copilot+ PCs: Was sich dahinter verbirgt – und wie die Geräte die Nutzung von Künstlicher Intelligenz revolutionieren sollen 

Es ist aktuell eines der größten Trends auf dem PC-Markt: die Bereitstellung von „KI-Notebooks“ oder auch „AI-PCs“. Diese sind darauf ausgerichtet, KI-Anwendungen möglichst performant und effizient auszuführen. Mit den sogenannten “Copilot+ PCs”, die Microsoft heute gemeinsam mit einem neuen Windows 11-Update offiziell angekündigt hat, soll nun der nächste Schritt gegangen werden. Doch was zeichnet die Copilot+ PCs konkret aus? Und welche Anwendungsfälle sollen damit möglich werden?  

21. Mai 2024

|

Lesedauer: ca. 5 Min.

copilot-pcs-ki-microsoft

Bild: © photosbysabkapl/stock.adobe.com (modifiziert von CANCOM)

Ob Dell, Lenovo oder Samsung: Die Zahl der Hersteller, die ihre PCs und Notebooks für künftige KI-Anwendungen rüsten – und so in „KI-Notebooks“ verwandeln – wächst. Das Fachmagazin „Connect Professional“ titelte im Rahmen der CES-Messe Anfang des Jahres sinngemäß: „Das Zeitalter der KI-PCs bricht an.“

Wesentliches Merkmal von KI-Notebooks ist die Ausstattung der Geräte mit einem zusätzlichen Prozessortyp: der sogenannten Neural Processing Unit (kurz: NPU). NPU-Prozessoren ergänzen die klassische CPU und GPU und sind auf die Ausführung von Machine Learning-Algorithmen spezialisiert – weshalb sie auch als „KI-Prozessoren“ oder „KI-Chips“ bezeichnet werden (CANCOM.info berichtete).

Die heute von Microsoft offiziell angekündigten Copilot+ PCs, die neben Microsoft von vier OEM-Herstellern produziert wurden (Dell, Lenovo, HP, Samsung), gehen nun noch einen Schritt weiter.

Die nächste Stufe der KI-PCs

Die Copilot+ PCs sollen die nächste Generation der KI-PCs einläuten. Konkret definiert Microsoft Copilot+ PCs als besonders leistungsstarke KI-PCs, die folgende Merkmale aufweisen: 

  • Der integrierte NPU-Prozessor weist eine Leistung von mindestens 40 TOPS (Trillion Operations per Second) auf. Der Prozessor kann somit mindestens 40 Billionen Rechenoperationen pro Sekunde ausführen.
  • Der Arbeitsspeicher beträgt mindestens 16 GB RAM.
  • Die Speicherkapazität beträgt mindestens 256 GB.

Gerade durch die hohe Leistung sollen Copilot+ PCs künftig in der Lage sein, auch anspruchsvolle KI-Anwendungen lokal und mit hoher Performance auszuführen – bei gleichzeitig umfassender Datensicherheit sowie ohne oder nur mit geringer Latenzzeit. Dabei sollen die Geräte kontinuierlich dazulernen und sich an den jeweiligen Nutzer anpassen. 

Mit Windows Copilot Runtime werden mehr als 40 KI-Modelle nativ in Windows integriert – so Microsoft weiter. Diese Small Language Modelle (SLM) eröffnen laut Microsoft durch ihre rein lokale Nutzung – oder in Kombination mit Largue Language Modellen aus der Cloud – ganz neue Optionen für KI-Anwendungen. So sollen auch in Zukunft alle Copilot-Lösungen von der Leistungsfähigkeit der Copilot+ PCs profitieren. 

Doch wie können Unternehmen die Devices tatsächlich in der Praxis einsetzen?

Diese neuen Anwendungsfälle ermöglichen Copilot+ PCs

Microsoft stellt besonders drei Anwendungsfälle heraus: 

1. Umfassende, intelligente und sichere Dateiensuche 

Nutzer können in Zukunft über die Eingabe kontextbezogener Suchanfragen den gesamten lokalen Gerätespeicher nach Dateien durchsuchen. Möglich macht dies das neue KI-Feature “Recall”: Diese KI-gestützte Suche, die nach der Anmeldung bei Windows Hello aktiviert wird, greift bei Suchanfragen auf alle Dateien in freigegebenen Anwendungen zu. Zusätzlich hat die IT die Möglichkeit, bestimmte Anwendungen und auch Websites anhand von Richtlinien zentral zu filtern.

Recall merkt sich alles, was auf dem Bildschirm angezeigt wird und erstellt sekündlich Snapshots von bedeutsamen Inhalten – sofern die Nutzer die standardmäßig deaktivierte Snapshot-Funktion proaktiv eingeschaltet haben. Laut Microsoft wird Recall damit zu einer Art “fotografischem Gedächtnis” des jeweiligen Nutzers. Wie Microsoft betont, funktioniert die Suche mit Recall sowohl personalisiert als auch kontextbezogen. Die Sucherergebnisse werden auf einer Zeitleiste angezeigt, auf der die Nutzer einfach über einen bestimmten Zeithorizont hinweg navigieren können. Damit diese Zeitleiste erscheint, müssen die jeweiligen Nutzer ihre Identität über entsprechende Authentifizierungsoptionen zweifelsfrei nachweisen – so Microsoft.

Wie der IT-Konzern weiter ausführt, sind Copilot+ PCs dabei so konzipiert, dass die für das Trainieren von Recall verwendeten Daten den PC nicht verlassen. Der Nutzer entscheide selbst, welche Anwendungen für die KI-Lösung verwendet werden sollen. Dies gewährleiste ein hohes Maß an Datensicherheit – zumal die sogenannte „Just-in-Time“-Entschlüsselung für zusätzliche Sicherheit sorge: Sie stelle sicher, dass Recall-Schnappschüsse nur entschlüsselt und zugänglich werden, wenn die Nutzer eindeutig authentifiziert sind. Hinzu komme eine umfassende Verschlüsselung der Suchindex-Datenbank.

2. Echtzeit-Übersetzung 

Vor allem global agierende Unternehmen beschäftigen Mitarbeiter aus unterschiedlichsten Kulturen und Sprachräumen. Entsprechend leicht können Sprachbarrieren auftreten. 

Mit dem neuen KI-Feature “Live Captions” soll dies bei Online-Meetings in Microsoft Teams künftig nicht mehr vorkommen. So erkennt Live Captions die Sprache der jeweiligen Meeting-Teilnehmer und übersetzt das Gesprochene in Echtzeit in englische Untertitel – weitere Ausgabesprachen sollen laut Microsoft folgen. Insgesamt ist eine Übersetzung aus 44 Sprachen möglich. 

Wie Microsoft hervorhebt, können so alle Meeting-Teilnehmer in ihrer Muttersprache sprechen, ohne dass es zu Verständnisproblemen oder Missverständnissen kommt. Dies verbessere die interkulturelle Kommunikation erheblich.

Neben Online-Meetings funktioniere die Liveübersetzung indes auch in allen Anwendungen (zum Beispiel YouTube) eines Copilot+ PCs. Ebenfalls könnten lokal verfügbare Videos in Echtzeit übersetzt werden – und das ohne Internetverbindung. 

3. Optimierung virtueller Meetings 

Während eines virtuellen Meetings können verschiedene Störfaktoren auftreten – zum Beispiel laute Hintergrundgeräusche, die den Austausch zwischen den Teilnehmern erschweren. Das neue KI-Feature „Windows Studio Effects“ filtert solche Hintergrundgeräusche heraus. Außerdem passt das Feature die Beleuchtung automatisch an – sowohl der Umgebung, in der sich die jeweiligen, virtuell zugeschalteten Teilnehmer gerade befinden als auch der Teilnehmer selbst (Portrait-Beleuchtung).

Nicht zuletzt können die Mitarbeiter stets „virtuellen“ Blickkontakt mit den anderen Meeting-Teilnehmern halten – selbst wenn sie in Wirklichkeit den Blick senken, um von ihren Notizen abzulesen.

Erste Copilot+ PCs für Juni angekündigt

Die für die lokale Nutzung der KI-Features erforderlichen Copilot+ PCs kommen in Kürze auf den Markt. So sind ab dem 18. Juni 2024 folgende Copilot+ PC-Modelle verfügbar: 

  • Surface Laptop und Surface Pro von Microsoft
  • XPS und Lattitude von Dell
  • ThinkPad T14 und ThinkBook 16 von Lenovo
  • EliteBook Ultra G1q von HP
  • Galaxy Book 4 Edge von Samsung

Wie Microsoft hervorhebt, verfügen all diese Geräte über die Merkmale eines Copilot+ PCs. Unter anderem sei in jedem Device der NPU-Prozessor „Snapdragon X Elite“ von Qualcomm verbaut, der laut Hersteller eine Rechenleistung von 45 TOPS erreicht.

Tatsächlich ist der Qualcomm-Chip aktuell der einzige NPU-Chip, der die für einen Copilot+ PC erforderlichen Spezifikationen erfüllt. Es verwundert kaum, dass die Konkurrenz dieses Alleinstellungsmerkmal schnellstmöglich beenden möchte. Intel plant noch in diesem Jahr, die NPU „Lunar Lake“ mit ebenfalls 45 TOPS auf den Markt zu bringen. Und der von AMD angekündigte NPU-Prozessor „Strix Point“ soll sogar eine Leistung von 48 TOPS erreichen.

Fazit

Mit den Copilot+ PCs hat Microsoft heute die nächste Generation der KI-PCs angekündigt. Doch benötigen Unternehmen solche Geräte schon jetzt in der Praxis?

Um diese und weitere Fragen zu beantworten, können sich Firmen an CANCOM wenden. So führt CANCOM gemeinsam mit dem Unternehmen einen Proof of Concept durch, in dem ermittelt wird, welche KI-Lösungen von Microsoft für welche Nutzer und Use Cases am meisten infrage kommen – und ob für die praktische Anwendung ein Copilot+ PC nötig ist.

Weitere Informationen rund um das Thema Copilot+ PC – inklusive der Möglichkeit, CANCOM-Experten für eine unverbindliche Beratung zu kontaktieren – finden Sie auf der exklusiven Themenseite

Mehr zum Thema „Clients & Devices“

Wie Schulen moderne Endgeräte einsetzen können
Wie Schulen moderne Endgeräte einsetzen können

Moderne Endgeräte zu nutzen ist für Schulen ein wichtiger Schritt, um sich zu digitalisieren. Wie CANCOM und Apple hier unterstützen, lesen Sie im Beitrag. 

Lesedauer: 3 Min.

Multilayered Security: Mehr Sicherheit mit modernen Mobile Devices
Multilayered Security: Mehr Sicherheit mit modernen Mobile Devices

Multilayered Security bietet umfassenden Schutz für Unternehmen. Erfahren Sie mehr über Hard- und Software-Sicherheit und die Vorteile dieses Ansatzes.

Lesedauer: 2 Min.

MacOS Management
“Es ist entscheidend, anhand konkreter Ziele eine verbindliche Roadmap zu entwickeln”

Wie die Mac Integration gelingen kann, zeigt CANCOM-Experte Andreas Watzinger im macOS Management-Workshop. Mehr dazu im Interview.

Lesedauer: 3 Min.

highend-smartphones-geschaeftsreise
Highend-Smartphones: Zuverlässige Helfer auf Geschäftsreise

Geschäftsreisen ohne Smartphones sind kaum noch vorstellbar. Lesen Sie hier, was neue Highend-Smartphones können und wie Sie das Maximum herausholen.

Lesedauer: 5 Min.

Experte zur Digitalisierung an Schulen: "Zeitgemäße Bildung darf nicht vom Zufall abhängen"
Experte zur Digitalisierung an Schulen: “Zeitgemäße Bildung darf nicht vom Zufall abhängen”

Experte Frajo Ligmann erklärt im Interview, welche Voraussetzungen Schulen für die Digitalisierung schaffen müssen – etwa in Bezug auf geeignete Endgeräte.

Lesedauer: 4 Min.

diensthandy-sprachbarrieren-google-gespräch
Mit dem Diensthandy Sprachbarrieren überwinden

Übersetzungen im Arbeitsalltag kosten Zeit. Erfahren Sie, wie Live-Übersetzer auf dem Diensthandy diese Aufgabe automatisiert und zuverlässig übernehmen.

Lesedauer: 4 Min.

Vom genauen Tracking bis zur höheren Effizienz: Das bietet Barcode-Scannen in der Industrie - CANCOM.info
Vom genauen Tracking bis zur höheren Effizienz: Das bietet Barcode-Scannen in der Industrie

Einen Barcode zu scannen ist in der Industrie längst üblich. Um diesen Vorgang umzusetzen, können Firmen heute auch Smartphones oder Tablets nutzen.

Lesedauer: 3 Min.

Mobile Device Management: Ein wichtiger Schritt hin zum sicheren, hybriden Arbeiten
Mobile Device Management: Ein wichtiger Schritt hin zum sicheren, hybriden Arbeiten

Hybrides Arbeiten wird immer mehr zu einem festen Bestandteil in Unternehmen. Umso mehr rückt das Thema Mobile Device Management in den Fokus.

Lesedauer: 3 Min.

samsung-foldables
Foldables im Außendienst: Für unterschiedlichste Szenarien gewappnet

Ob auf Dienstreise oder beim Kundentermin vor Ort: Foldable Smartphones bieten Außendienstlern Flexibilität und ermöglichen produktives Arbeiten von unterwegs.

Lesedauer: 3 Min.

Neue Devices im Home Office – sofort einsatzbereit mit Windows Autopilot
Neue Devices im Home Office – sofort einsatzbereit mit Windows Autopilot

Für reibungsloses Arbeiten im Home Office müssen mehrere Faktoren erfüllt sein – wie die einfache Bereitstellung der Devices, etwa über Windows Autopilot.

Lesedauer: 4 Min.

mac-employee-choice-programm-it
„Das Mac Employee Choice-Programm wirkt sich in jedem Fall positiv auf unsere IT aus“

Was die Einführung des Mac Employee Choice-Programms gerade aus Sicht der IT bedeutet, verrät Ulrich Mayr (CIO bei CANCOM) im Interview.

Lesedauer: 3 Min.

Wie sich der Mac unkompliziert und kostengünstig für Remote Work einsetzen lässt
Wie sich der Mac unkompliziert und kostengünstig für Remote Work einsetzen lässt

Um Remote Work umzusetzen, benötigen Firmen entsprechende Tools. Ein solches Tool bietet Parallels mit Parallels Desktop für Mac Business Edition an.

Lesedauer: 4 Min.

Klein, effizient, leistungsstark: Mini-PCs sind ideal fürs mobile Arbeiten im Homeoffice und unterwegs
Klein, effizient, leistungsstark: Mini-PCs sind ideal fürs mobile Arbeiten im Homeoffice und unterwegs

Mini-PCs sind platz- und energieeffiziente Geräte und wie geschaffen für den mobilen Einsatz. Die Alternative zum Desktop-PC?

Lesedauer: 3 Min.

iOS unterstützt Mitarbeiter*innen im Außeneinsatz
iOS unterstützt Mitarbeiter*innen im Außeneinsatz

Gemeinsam mit CANCOM hat der Landmaschinenhersteller Grimme eine neue Mobile Device-Strategie umgesetzt. Dafür setzt Grimme auf die iOS-Plattform.

Lesedauer: 4 Min.

Smart Glasses – Warum Datenbrillen immer wichtiger werden
Smart Glasses – Warum Datenbrillen immer wichtiger werden

Im Gastbeitrag erklärt CANCOM-Experte Michael Schiefele, wie Firmen Augmented Reality (AR) mithilfe von Smart Glasses einsetzen können.

Lesedauer: 4 Min.

workation-mobiles-arbeiten
Workation – mobiles Arbeiten am Urlaubsort

Mobiles Arbeiten am Urlaubsort – das beschreibt der Trend “Workation”. Doch welche Voraussetzungen sind notwendig, um “Workation” umzusetzen?

Lesedauer: 3 Min.

Wie Unternehmen die Sicherheit von Rugged Devices gewährleisten
Wie Unternehmen die Sicherheit von Rugged Devices gewährleisten

Um nachhaltig von Rugged Devices zu profitieren, müssen Firmen die robusten Geräte umfassend absichern. Wie das gelingen kann, erfahren Sie im Beitrag.

Lesedauer: 3 Min.

So können Rugged Devices Berufsgruppen mit extremen Arbeitsbedingungen entlasten
So können Rugged Devices Berufsgruppen mit extremen Arbeitsbedingungen entlasten

Raue Einsatzbedingungen können die Funktionsfähigkeit gewöhnlicher Mobile Devices beeinträchtigen. Hier kommen Rugged Devices ins Spiel.

Lesedauer: 5 Min.

„Samsung Knox Platform for Enterprise ist darauf ausgerichtet, besonders hohe Sicherheitsanforderungen zu erfüllen“
”Samsung Knox Platform for Enterprise ist darauf ausgerichtet, besonders hohe Sicherheitsanforderungen zu erfüllen”

Wie Samsung Knox Platform for Enterprise (kurz: KPE) zur Absicherung von Mobilgeräten beiträgt, verrät CANCOM-Experte Jörg Behmenburg im Interview.

Lesedauer: 3 Min.

Cloud-First-Strategie: Was dahintersteckt und wie Unternehmen diese umsetzen können
Cloud-First-Strategie: Was dahintersteckt und wie Unternehmen diese umsetzen können

Die Mehrheit der Firmen setzt heute auf eine Cloud-First-Strategie – so eine Studie von Gartner. Wieso das der Fall ist, lesen Sie im Beitrag.

Lesedauer: 3 Min.

Warum sich die Investition in den Mac für Unternehmen vor allem jetzt lohnt
Warum sich die Investition in den Mac für Unternehmen vor allem jetzt lohnt

Der Mac als Arbeitsgerät ist in vielen Branchen auf dem Vormarsch. Doch welche Argumente sprechen für die Anschaffung eines Mac im Unternehmen?

Lesedauer: 5 Min.

Moderne Endgeräte: Neuer Benchmark für die Arbeitswelt von morgen
Moderne Endgeräte: Neuer Benchmark für die Arbeitswelt von morgen

Moderne Endgeräte steigern die Produktivität und Zufriedenheit der Mitarbeiter:innen durch durchgängige Konnektivität und fließende Gerätewechsel.

Lesedauer: 4 Min.

Diese fünf Anforderungen müssen Business-Devices erfüllen
Diese fünf Anforderungen müssen Business-Devices erfüllen

Im digitalen Zeitalter werden Devices zum zentralen Bindeglied zwischen Mensch und Technik. Um wettbewerbsfähig zu bleiben, müssen Endgeräte fünf Merkmale erfüllen.

Lesedauer: 3 Min.

digitalisierung-blue-collar-worker-ipad
Digitalisierung der “Blue Collar Worker”: Wie das iPad dazu beitragen kann

“Blue Collar Worker” werden bei der Digitalisierung eher vernachlässigt. Genau für diese Gruppe bieten Hersteller digitale Lösungen an – wie Apple mit dem iPad.

Lesedauer: 4 Min.

mac-hochschulen-student
Darum ist der Mac ideal für den Einsatz an Universitäten und Hochschulen

Digitale Bildungsformate bleiben trotz zunehmenden Präsenzunterricht bestehen. Erfahren Sie, wie sich der Mac ideal für den Einsatz an Universitäten eignet.

Lesedauer: 2 Min.

Erweiterte Partnerschaft zwischen Google und Samsung: So profitieren Unternehmen davon
Erweiterte Partnerschaft zwischen Google und Samsung: So profitieren Unternehmen davon

Mit dem Android Enterprise Recommended Programm setzt Google Standards in Bereichen wie Security. Ab sofort nimmt Samsung an diesem Programm teil.

Lesedauer: 2 Min.

einsatz-mac-geraete-hochschule
Das bietet der Einsatz von Mac Geräten an Hochschulen und Universitäten

Der Einsatz von Mac Geräten soll dabei helfen, die Digitalisierung im Hochschulbereich in Deutschland weiter voranzutreiben. Wie genau, lesen Sie im Beitrag.

Lesedauer: 3 Min.

Windows 10 Pro: Warum Unternehmen jetzt umsteigen sollten
Windows 10 Pro: Warum Unternehmen jetzt umsteigen sollten

Windows 10 Pro gilt als bisher sicherstes Betriebssystem von Microsoft. Firmen, die noch mit Windows 7 arbeiten, sollten jetzt auf Windows 10 Pro umsteigen.

Lesedauer: 2 Min.

Ergonomie am Bildschirmarbeitsplatz: Das sollten Sie beim Monitor beachten
Ergonomie am Bildschirmarbeitsplatz: Das sollten Sie beim Monitor beachten

Mit einem ergonomischen Arbeitsplatz können Firmen Mitarbeiterausfälle auf ein Mindestmaß reduzieren. Dazu gehört zwingend ein ergonomischer Monitor.

Lesedauer: 4 Min.

Diese Vorteile bieten moderne Tintenstrahldrucker
Diese Vorteile bieten moderne Tintenstrahldrucker

Laut Studie entscheiden sich Entscheider in deutschen Unternehmen mehrheitlich für Tintenstrahldrucker. Doch welche Faktoren sprechen für diese Technologie?

Lesedauer: 2 Min.

Apple und Citrix: Maus-Unterstützung auf externem Display
Apple und Citrix: Maus-Unterstützung auf externem Display

Jedes iPad lässt sich jetzt als ThinClient nutzen. Apple und Citrix machen es möglich. Lesen Sie mehr dazu im Gastbeitrag von Michael Schiefele.

Lesedauer: 2 Min.

Tintentanks statt Patronen: Wann sich Tintentankdrucker lohnen
Tintentanks statt Patronen: Wann sich Tintentankdrucker lohnen

Traditionell haben Firmen die Wahl zwischen der Laser- und Tintenstrahltechnologie. Letztere kommt auch im Tintentankdrucker zum Einsatz.

Lesedauer: 2 Min.

Der Mac für Lehrkräfte: Diese 9 Gründe sprechen dafür
Der Mac für Lehrkräfte: Diese 9 Gründe sprechen dafür

Schon seit Jahren gehört der Bildungssektor für Apple zu den wichtigsten Branchen. Doch wieso sollten Lehrkräfte auf den Mac setzen?

Lesedauer: 2 Min.

smartphones-foldables
Faltbare Smartphones: Über Merkmale und Vorteile von Foldables

Faltbare Smartphones beziehungsweise Foldables kommen zunehmend im Unternehmensumfeld an. Doch was zeichnet faltbare Smartphones aus?

Lesedauer: 2 Min.

Code zum Entsperren vergessen? So können Sie die iPhone Bildschirmsperre umgehen
Code zum Entsperren vergessen? So können Sie die iPhone Bildschirmsperre umgehen

Wer den Code zum Entsperren des iPhone-Bildschirms vergessen hat, kann das iPhone in den Wiederstellungsmodus versetzen, um die Bildschirmsperre zu umgehen.

Lesedauer: 2 Min.

apple-devices-mac-geraete
„Unternehmen müssen einen Weg finden, Mac-Nutzern den Umgang mit Windows-Anwendungen auf ihren Mac-Geräten zu ermöglichen“

Apple-Devices werden in Unternehmen zunehmend beliebter. Wieso das der Fall ist, erfahren Sie im Interview mit Giorgio Bonuccelli von Parallels.

Lesedauer: 4 Min.

Wie Android Enterprise und Mobile Device Management eine hohe Datensicherheit gewährleisten
Wie Android Enterprise und Mobile Device Management eine hohe Datensicherheit gewährleisten

Wie Firmen die Anforderungen an Datensicherheit mit Android Enterprise und einer Mobile Device Management-Lösung erfüllen können, lesen Sie im Beitrag.

Lesedauer: 3 Min.

Warum das Diensthandy der Schlüssel zur Work-Life-Balance ist
Warum das Diensthandy der Schlüssel zur Work-Life-Balance ist

Die Work-Life-Balance wird für Arbeitnehmer immer wichtiger. Um diese zu verbessern, müssen Firmen unter anderem das Thema Diensthandy ins Auge fassen.

Lesedauer: 4 Min.

Diese 3 neuen Möglichkeiten bietet iPadOS für Unternehmen
Diese 3 neuen Möglichkeiten bietet iPadOS für Unternehmen

Mit iPadOS hat Apple zum ersten Mal ein Betriebssystem speziell für iPads veröffentlicht. Mehr dazu erfahren Sie im Online-Seminar mit Experte Anton Ochsenkühn.

Lesedauer: 2 Min.

Apple im Microsoft Modern Workplace – so funktioniert die Integration
Apple im Microsoft Modern Workplace – so funktioniert die Integration

Erfahren Sie, wie Sie in Ihrem Unternehmen Apple Geräte nahtlos in eine Microsoft-Umgebung integrieren, ohne auf Features oder Sicherheit zu verzichten.

Lesedauer: 3 Min.

workstations-3d-konstruktion-computergrafik
Workstations: Hochleistungsrechner für rechenintensive Aufgaben

Der Bedarf an Rechenleistung in Unternehmen steigt. Inwiefern moderne Workstations Abhilfe schaffen können, lesen Sie hier.

Lesedauer: 3 Min.

Diese 4 Merkmale zeichnen moderne Monitore für die flexible Arbeitswelt aus
Diese 4 Merkmale zeichnen moderne Monitore für die flexible Arbeitswelt aus

Damit Unternehmen flexibles Arbeiten bestmöglich umsetzen können, müssen sie einige Punkte beachten. Dazu gehört der Einsatz der richtigen Monitore.

Lesedauer: 5 Min.

Mit Mobile Devices ein modernes Kundenerlebnis im Einzelhandel schaffen
Mit Mobile Devices ein modernes Kundenerlebnis im Einzelhandel schaffen

Um ein modernes Kundenerlebnis umzusetzen, müssen Unternehmen aus der Retail-Branche vor allem das Thema Mobile Devices ins Auge fassen.

Lesedauer: 3 Min.

Das soll bei der Hardware-Beschaffung für schulische Zwecke befolgt werden
Das soll bei der Hardware-Beschaffung für schulische Zwecke befolgt werden

Um sich zu digitalisieren, benötigen Schulen moderne Hardware. Was bei der Ausschreibung zu beachten ist, beschreibt Bitkom in einem aktuellen Leitfaden.

Lesedauer: 2 Min.

Flexibler und ergonomischer Arbeitsplatz: Das sollten Sie bei der Monitor-Wahl beachten
Flexibler und ergonomischer Arbeitsplatz: Das sollten Sie bei der Monitor-Wahl beachten

Ein Business-Monitor ist wichtig, um produktiv und ergonomisch im Home Office zu arbeiten. Die Wahl des richtigen Geräts hängt von mehreren Kriterien ab.

Lesedauer: 4 Min.

Active-Noise-Cancelling
Wie Angestellte dank Active Noise Cancelling produktiver arbeiten können

Störgeräusche lassen Mitarbeiter unkonzentrierter arbeiten und senken die Produktivität. Abhilfe schaffen Kopfhörer mit Active Noise Cancelling-Technologie.

Lesedauer: 3 Min.

„Moderne Endgeräte sind ein zentraler Baustein für die Umsetzung des digitalen Arbeitsplatzes“
“Moderne Endgeräte sind ein zentraler Baustein für die Umsetzung des digitalen Arbeitsplatzes”

Im Interview mit CANCOM-Experte Martin Welzel erfahren Sie, welche Gründe für den digitalen Arbeitsplatz sowie moderne Endgeräte sprechen.

Lesedauer: 4 Min.

pc-markt-ki-notebooks
KI auf dem Vormarsch im PC-Markt: Das zeichnet „KI-Notebooks“ aus

Das Thema Künstliche Intelligenz beeinflusst den PC-Markt inzwischen massiv. Was “KI-Notebooks” auszeichnet, erfahren Sie im Beitrag.

Lesedauer: 3 Min.

Surface Duo: Das zeichnet das besondere Smartphone von Microsoft aus
Surface Duo: Das zeichnet das besondere Smartphone von Microsoft aus

Das Surface Duo unterscheidet sich vom klassischen Smartphone – und steigert die Produktivität. Mehr dazu im Gastbeitrag von Experte Michael Schiefele.

Lesedauer: 3 Min.

„Ich bin mir sicher, dass wir damit eine höhere Anzahl an jungen Talenten ansprechen und gewinnen können.“
“Ich bin mir sicher, dass wir damit eine höhere Anzahl an jungen Talenten ansprechen und gewinnen können.”

Mit dem Mac Employee Choice-Programm möchte CANCOM die Attraktivität gegenüber Bewerber:innen steigern. Mehr im Interview mit Carolin Hanisch-Heindl.

Lesedauer: 3 Min.

Smartphones als Scanner: die Multifunktionsgeräte in Logistik und Produktion
Smartphones als Scanner: die Multifunktionsgeräte in Logistik und Produktion

Auch Smartphones lassen sich als vollwertige Scanner zur Erfassung von Barcodes einsetzen. Das hat besonders in der Logistik und Produktion Vorteile.

Lesedauer: 3 Min.

Security und Privatsphäre im Fokus: Das bietet Android 12
Security und Privatsphäre im Fokus: Das bietet Android 12

Mit Android 12 legt Google ein großes Augenmerk auf die Themen Mobile Security und Schutz der Privatsphäre legt. Dies kommt nicht von ungefähr.

Lesedauer: 3 Min.

Schnell und sicher: Samsung Portable SSD X5 im Test
Schnell und sicher: Samsung Portable SSD X5 im Test

Die Samsung Portable SSD X5 soll dank Thunderbolt 3 schnelle Transferraten erreichen. Erfahren Sie, ob die externe Festplatte im CANCOM.info Test überzeugt.

Lesedauer: 2 Min.

business-smartphones-cybersecurity-mobile-device-management
Smartphones im Unternehmen ja, Sicherheitsrisiken nein

Geschäftshandys sind beliebt – leider immer häufiger auch als Ziel von Cyberkriminellen. Erfahren Sie, wie Sie Smartphones im Unternehmen vor Attacken schützen.

Lesedauer: 4 Min.

Einsatz mobiler Endgeräte an Schulen: Didaktik als essenzieller Baustein
Einsatz mobiler Endgeräte an Schulen: Didaktik als essenzieller Baustein

Um von modernen Devices zu profitieren, müssen Schulen diese sinnvoll in den Unterricht integrieren. Stichwort: Didaktik. Hier bestehen weiterhin Probleme.

Lesedauer: 4 Min.

Leistungsfähig und ausdauernd: Das bietet der neue Mac mit M1-Chip für die Kreativbranche
Leistungsfähig und ausdauernd: Das bietet der neue Mac mit M1-Chip für die Kreativbranche

Erfahren Sie, inwiefern Unternehmen – insbesondere die Kreativbranche – von den neuen Mac Devices mit M1-Chip profitieren.

Lesedauer: 5 Min.

Produktivität in Zeiten des hybriden Arbeitens: Deshalb sind moderne Geräte unverzichtbar
Produktivität in Zeiten des hybriden Arbeitens: Deshalb sind moderne Geräte unverzichtbar

Um die Produktivität der Mitarbeiter von überall sicherzustellen, müssen Unternehmen sie mit den richtigen Arbeitsgeräten ausstatten.

Lesedauer: 3 Min.

Geräte einheitlich verwalten: So realisieren Firmen das Thema Unified Endpoint Management (UEM)
Geräte einheitlich verwalten: So realisieren Firmen das Thema Unified Endpoint Management (UEM)

Inwiefern Firmen mit dem Apple Business Manager und Microsoft Intune den Bereich UEM umsetzen, erklärt CANCOM-Experte Michael Schiefele im Online-Seminar.

Lesedauer: 3 Min.

Zusammenspiel aus iPad und Mac in der Praxis
Zusammenspiel aus iPad und Mac in der Praxis

Apple treibt die geräteübergreifende Zusammenarbeit voran – und rückt dabei besonders iPad und Mac in den Fokus. Doch was bedeutet dies in der Praxis?

Lesedauer: 3 Min.

Plattformübergreifend: Moderne Geräteverwaltung an Schulen
Plattformübergreifend: Moderne Geräteverwaltung an Schulen

Schulen setzen heute auf Mobile Devices unterschiedlicher Hersteller. Eine plattformübergreifende Geräteverwaltung wird deshalb immer wichtiger.

Lesedauer: 4 Min.

gesundheitswesen-mobile-loesungen-patient-pflege
Wie mobile HealthCare-Lösungen das Gesundheitswesen entlasten können

Wie Smartphones und Tablets im Gesundheitswesen zu mehr Komfort, Zeitersparnis und eine besseren Patientenversorgung beitragen können, lesen Sie hier.

Lesedauer: 5 Min.

Wie Unternehmen mit dem Choose-Your-Own-Device-Konzept (CYOD) qualifizierte Bewerber anziehen und Mitarbeiter binden können
Wie Unternehmen mit dem Choose-Your-Own-Device-Konzept (CYOD) qualifizierte Bewerber anziehen und Mitarbeiter binden können

Angesichts des Fachkräftemangels wird der Aufbau einer attraktiven Arbeitgebermarke immer bedeutender. Strategien wie CYOD können nachhaltig dazu beitragen.

Lesedauer: 3 Min.

Curved Monitor von Samsung
Deshalb gestalten Curved Monitore die Büroarbeit effizienter

Curved Monitore werden zunehmend im Büro eingesetzt. Tatsächlich bieten die gewölbten Bildschirme entscheidende Mehrwerte für Unternehmen.

Lesedauer: 3 Min.